• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

E-Mobilität: Neue Stromtankstelle am Burhaver Deich

20.04.2016

Burhave Ihre Energie kommt aus der Steckdose; sie sind leise, stoßen keine Abgase aus, sind günstig im Unterhalt. Die Rede ist von Elektroautos. In Burhave hat Tourismus-Service Butjadingen (TSB) jetzt eine neue Ladesäule in Betrieb genommen. Sie steht am Eingang des Strandparkplatzes.

„Im Bereich des Klimaschutzes geht Butjadingen neue Wege“, sagte TSB-Geschäftsführer Robert Kowitz. So werden bei der Gemeinde und bei der TSB mittlerweile drei E-Autos für Dienstfahrten eingesetzt. Zur Inbetriebnahme der neuen Ladesäule begrüßten Robert Kowitz und TSB-Außendienstmitarbeiter Reiner Jahn jetzt zwei Vertreter der EWE, nämlich den Prokuristen Thorsten Wieting und den Leiter der Geschäftsregion Oldenburg/Varel, Fred von Häfen.

Die TSB hat die moderne Technik geleast und kann nun rund um die Uhr auf den Kundendienst der EWE zurückgreifen: „Für uns die einfachste und günstigste Lösung“, freute sich Robert Kowitz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Urlaubsgäste und Einheimische haben die Möglichkeit, eines der Elektrofahrzeuge der TSB auszuprobieren. Seit Ende März verlost die TSB dreimal wöchentlich kostenlose Probefahrten mit einem VW e-up. Gäste, die mit einem eigenen Elektroauto anreisen, erhalten von der Kurgesellschaft zudem eine „Tankfüllung“ gratis und können weitere Vergünstigungen in Anspruch nehmen.

Thorsten Wieting und Fred von Häfen begrüßen das Engagement der Gemeinde Butjadingen und der TSB. Die EWE möchte ihr Netz aus Stromtankstellen in diesem Jahr verdoppeln. Der Versorger betreibt in seinem Geschäftsgebiet aktuell 60 Ladesäulen, an denen E-Mobilisten Ökostrom tanken. Elektroautos seien zwar teuer in der Anschaffung, jedoch „unschlagbar günstig im Unterhalt“, sagte Thorsten Wieting.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.