• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Siedlungsgesellschaft: Neuer Chef punktet mit viel Erfahrung

06.01.2016

Nordenham Wer sich in der Fußballlandschaft auskennt, der weiß, dass die Werder-Legende Dieter Eilts im SV Hage das Kicken gelernt hat. Frank Michael Wahlen ist in jungen Jahren ebenfalls im Trikot des ostfriesischen Clubs aufgelaufen, hat es im Gegensatz zu seinem berühmten, viereinhalb Jahre älteren Vereinskameraden allerdings nicht bis zum Nationalspieler geschafft. Stattdessen schlug er eine Karriere als Betriebswirt in der Immobilienbranche ein. Mit dieser Qualifikation und den vielfältigen Erfahrungen, die er in verschiedenen Firmen und Funktionen sammeln konnte, hat Frank Michael Wahlen jetzt seine neue Stelle als Geschäftsführer der Gemeinnützigen Nordenhamer Siedlungsgesellschaft (GNSG) angetreten. Am Montag war sein erster Arbeitstag in der Unterweserstadt.

Waschechter Ostfriese

Der in Norden geborene und in Hage aufgewachsene Ostfriese übernimmt den Chefposten bei der GNSG von Peter Cordes (63). Wie berichtet, hat Peter Cordes sich aus gesundheitlichen Gründen für den vorzeitigen Ruhestand entschieden. Bis zur offiziellen Amtsübergabe am 29. Februar leitet er gemeinsam mit seinem Nachfolger die Gesellschaft und bereitet ihn auf die künftigen Aufgaben vor.

Frank Michael Wahlen freut sich auf seine neue Tätigkeit bei der GNSG, die er als ein „sehr gut geführtes, erfolgreiches und in Nordenham tief verwurzeltes Unternehmen“ bezeichnet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der 46-Jährige hatte nach dem Abitur in Norden und dem Betriebswirtschaftsstudium in Oldenburg zunächst für ein Bauunternehmen in Hamburg gearbeitet und dort die Projektleitung übernommen. Dann entschloss er sich, in die Immobilienwirtschaft zu wechseln. In der Folge war Frank Michael Wahlen für mehrere Firmen in Hamburg, Berlin, Bremen, Hannover und zuletzt in Leer tätig. In Leer stand er als Geschäftsführer an der Spitze der Gesellschaft für Handel und Finanzen (GHF). Die GHF ist ein Immobilien-, Erschließungs- und Verwaltungsunternehmen.

Als nach acht Jahren in Leer der Wunsch reifte, sich beruflich zu verändern, kam die Stellenausschreibung der GNSG wie gerufen. „Ich wollte gerne im Nordwesten bleiben“, sagt Frank Michel Wahlen, der in Wiefelstede sein Zuhause hat.

Der neue GNSG-Chef ist ledig und kinderlos, aber bereits seit 20 Jahren mit seiner Lebensgefährtin zusammen. In der Freizeit unternimmt er gerne Radtouren, spielt Tennis oder fährt Ski. Seine Fußballschuhe hat er inzwischen eingemottet.

Auf die Frage, welchem Bundesligaverein er die Daumen drückt, räumt Frank Michael Wahlen seine Sympathien für den FC Bayern München ein und weiß, dass er damit im hohen Norden einen schweren Stand hat. Das bestätigt der GNSG-Aufsichtsratsvorsitzende Uwe Thöle, der ein glühender Anhänger des FC St. Pauli ist, sogleich. Trotzdem ist Uwe Thöle davon überzeugt, dass Frank Michael Wahlen „der richtige Mann“ für das Chefbüro der GNSG ist, die sich zu 81,61 Prozent im Eigentum der Stadt Nordenham befindet. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, sagt er. Wenngleich es zu bedauern sei, dass Peter Cordes das Unternehmen verlässt.

Frank Michael Wahlen möchte die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers fortsetzen und sieht zurzeit keinen Anlass, bei der GNSG „das Rad neu zu erfinden“. Das gilt auch für die städtebaulichen Projekte, mit denen die Gesellschaft betraut ist.

Fast 2000 Wohnungen

Bei der GNSG sind 16 Mitarbeiter beschäftigt. Das Unternehmen hat 1640 Wohnungen im Eigenbestand und betreut zudem 300 Wohnungen in Fremdverwaltung. Wirtschaftlich ist die Gesellschaft bestens aufgestellt. „2015 war für uns ein sehr gutes Jahr“, sagt Noch-Chef Peter Cordes.

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.