• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Wettbewerb: Neues Königspaar für Blexer Klootschießer

29.04.2014

Blexen Elke Reumann und Jürgen Ruch sind das neue Königspaar des Klootschießervereins Blexen. Über zwei Tage wurde das Königsboßeln ausgetragen und mit einer Siegerehrung in der Grillhütte am Sportplatz zum Abschluss gefeiert. Für die Gesamtwertung wurden Würfe mit der Eisen-, der Pockholz- sowie der Gummikugel gerechnet.

Elke Reumann warf 400 Meter mit der Eisenkugel, 819 Meter mit dem Pockholz und 807 Meter mit der Gummikugel, so dass sie insgesamt 2026 Meter vorweisen konnte. Mit 1853 Metern belegte Heide Mühlan den zweiten Platz, während Sabrina Schröder mit 1766 Metern auf den dritten Platz kam. Bei den Männer warf Jürgen Ruch die Eisenkugel 623 Meter weit, das Pockholz 1045 Meter und die Gummikugel 1044 Meter weit. Mit insgesamt 2712 Metern siegte er dadurch vor Frank Bartsch mit 2531 Metern und Ulf Dörrbecker mit 2520 Metern.

Die Vereinsmeisterschaften wurden in den Kategorien Eisenkugel-Werfen und Straßenboßeln entschieden. Vereinsmeisterin der Frauen I im Eisenkugel-Werfen wurde Heide Mühlan mit 462 Metern, dicht gefolgt von Heidrun Möllenbeck mit 456 Metern. Die Siegerin des Königsboßelns, Elke Reumann, belegte in dieser Kategorie nur den dritten Platz mit einer Gesamtzahl von 400 Metern. Weitere Teilnehmer waren Kerstin Jochens, Jessica Marx, Susanne Kobelt, Sabrina Schröder, Inka Büsing und Lena Mühlan.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Gruppe Männer I sicherte sich Ulf Dörrbecker mit 746 Metern den Titel des Vereinsmeisters. Er verwies Uwe Mühlan mit 638 Metern auf den zweiten Platz, gefolgt von Harald Timmer mit 631 Metern auf dem dritten Platz. Weitere Teilnehmer waren Jürgen Ruch, Frank Bartsch, Andreas Kobelt, Pascal Reimers, Carsten Büsing und Thomas Wohlfeil.

Die Vereinsmeisterschaften im Straßenboßeln gewann in der weiblichen E-Jugend mit Pockholz Zoe Dörrbecker mit 127 Meter. Den ersten Platz in der weiblichen D-Jugend mit dem Pockholz belegte Lena Czeranowicz mit 489 Metern. Vereinsmeisterin der weiblichen D-Jugend mit der Gummikugel wurde Celina Czeranowicz mit 550 Metern.

Jessica Kobel entschied den Wettbewerb mit der Gummikugel in der weiblichen B-Jugend mit 588 Metern für sich. Vereinsmeisterin in der A-Jugend mit Pockholz wurde Saskia Reimers (609 Meter).

In der männlichen D-Jugend gewann mit der Gummikugel Joris Fuhrmann mit insgesamt 345 Metern. Vereinmeister mit Pockholz in der C-Jugend wurde Tristan Koch (736 Meter). Den Wettbewerb in der männlichen A-Jugend mit der Gummikugel konnte Marcel Kobelt mit 840 Metern für sich entscheiden.

Bei den Männern IV gewann mit Pockholz Claus Dörrbecker mit insgesamt 816 Metern. Den Wettbewerb mit der Gummikugel in diesem Bereich entschied Harald Timmer mit 896 Metern für sich. In der Kategorie Männer III mit Pockholz gewann Jürgen Ruch mit einer Weite von insgesamt 1045 Meter. In der gleichen Gruppe gewann mit der Gummikugel Werner Schröder (872 Meter).

Fred Dörrbecker belegte mit 882 Metern den ersten Platz bei den Männern II mit Pockholz. Den Wettbewerb der Männer I mit Pockholz entschied Frank Bartsch mit 976 Meter für sich. Vereinsmeister bei den Männern I mit der Gummikugel wurde Jens Dörrbecker (1027 Meter).

Bei den Frauen III gewann Ingeborg Ruch mit Pockholz (520 Meter); den Wettbewerb mit der Gummikugel entschied Hannelore Ruch (511 Meter) für sich. Siegerin bei den Frauen II wurde mit Pockholz Elke Reumann (819 Meter). Ebenfalls mit Pockholz gewann bei den Frauen I Lena Mühlan (665 Meter). Im Wettbewerb mit der Gummikugel siegte in dieser Gruppe Lisa Mühlan mit 837 Metern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.