• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Friesensport: Neuling Müller besticht auf Glücksstrecke mit Können

23.09.2014

Fahne /Wesermarsch Boßler Christoph Müller vom KBV Kreuzmoor hat am Wochenende beim Championstour-Auftakt auf der kurvenreichen Strecke in Fahne (Kreisverband Aurich) ein Ausrufezeichen mit der Eisenkugel gesetzt. Der Tour-Neuling belegte mit 1756 Metern Platz zwei (die NWZ  berichtete). Die Frauenkonkurrenz entscheid seine für Mentzhausen startende Lebensgefährtin Astrid Hinrichs (KBV Schweinebrück) mit exakt 1500 Metern für sich.

Die Friesensportler mussten von Anfang an hochkonzentriert zur Sache gehen. Die Zuschauer sahen zwar auch einige Startwürfe jenseits der 300-Meter-Marke, aber einige Männer kamen nicht einmal über die 100-Meter-Marke hinaus. Für viele Werfer war die 1600-Meter-Marke schon das Maß aller Dinge.

Die Männerkonkurrenz eröffnete der Championstoursieger der vergangenen Saison, Matthias Rahmann (Reepsholt). Er legte im gelben Trikot 1642 Meter vor und belegte Rang sieben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gute Ausgangsposition

Derweil verschaffte sich Christoph Müller mit seinem Startwurf über 285 Meter eine gute Ausgangsposition. Mit dem vierten Wurf hatte er sich schon auf 820 Meter vorgearbeitet. In der Endabrechnung reichte es zu Platz zwei. Damit fuhr er zwölf Punkte ein. Die Ideallinie fand der Toursieger von 2013, Ralf Look aus Großheide. Seine 1959 Meter wurden mit 15 Punkten belohnt. Der 18-jährige Michel Mülder aus Schirum-Leegmoor rangierte mit 1736 Metern auf Platz drei. Er strich zehn Punkte ein.

Knapp dahinter reihte sich der Halsbeker Reiner Hiljegerdes mit 1710 Metern als Vierter ein. Dagegen hatte Matthias Gerken vom KBV Kreuzmoor Probleme. Er landete mit 1467 Metern auf Rang 16. Leif Bolles vom KBV Kreuzmoor fehlte, weil er an der Deutschen Meisterschaft im Schleuderballweitwurf teilnahm. Dagegen vermissten die Fans Manuel Runge, Stefan Runge (beide KBV Kreuzmoor) und Tim Wefer (Mentzhauser TV) schmerzlich.

In der Frauenkonkurrenz blieb Toursiegerin Anke Klöpper aus Upgant Schott mit 1360 Metern als Siebte unter ihren Möglichkeiten. Mitfavoritin Astrid Hinrichs unterstrich ihre Ambitionen. Obwohl sie nicht immer optimal warf – drei Würfe stiegen in den Kurven oben raus –  sollte es zum Sieg reichen. Mit genau 1500 Metern holte sie den Tagessieg und verbuchte 15 Punkte auf ihrem Konto. Bei ihrer Premiere freute sich Martina Brouer (Upgant-Schott) mit 1493 Metern über zwölf Punkte. Die Ex-Europameisterin Rena Brossonn aus Müggenkrug belegte mit 1480 Metern Platz drei.

Aus dem Landesverband Oldenburg kam auch Kyra Gröne aus Halsbek mit 1398 Metern und Rang sechs in die Punktewertung. Nicht optimal lief es für Sandra von Häfen vom KBV Kreuzmoor (1251 m/19.), Mareike Rohde vom KBV Kreuzmoor (1131 m/23.) und Kathrin Krutzsch vom KBV Schweewarden (1095 m/25.)

Viele Kurven

Zahlreiche Sportler haderten mit der kurvenreichen Straße. Sie bezeichneten sie als „Glücksstrecke“: Einige Würfen stiegen in der Berme zur rechten Seite aus und legten auf dem Fahrradweg noch etliche Meter zurück. Von der Bordsteinkarte fanden etliche Würfe zudem noch den Weg auf die Strecke zurück. Der Abstand zwischen dem Tagessieger und dem Schlusslicht war auf der schwierigen Wurfstrecke schon recht groß.


     www.fkv-online.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.