• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Abstimmung: Nicht nur im Sand spielen

20.07.2017

Reitland „Ich mach das jeden Morgen beim Kaffee“, sagt Ralf Thienken. Dann denkt er an Fanta, zückt sein Smartphone und stimmt für den Reitlander Spielplatz ab. Jeden Morgen wieder, denn jede Stimme zählt.

Zusammen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk veranstaltet die Limoadenmarke Fanta jeden Sommer eine Abstimmung im Internet. Knapp 200 000 Euro wollen die Firma und das Hilfswerk auch in diesem Jahr unter die Leute bringen. Mit dem Geld sollen Spielplätze erneuert werden, und je mehr Stimmen ein Spielplatz bekommt, desto mehr Geld fließt für ihn – bis zu 10 000 Euro sind drin.

Der Reitlander Florian Wulf hatte die Initiative eher zufällig entdeckt. Der 33-Jährige hat mit seiner Frau Tina keine Kinder und er wohnt auch nicht in Sichtweite des Spielplatzes. „Aber hier in Reitland steht jeder für jeden ein“, sagt er – und wurde tätig.

Für 150 Spielplätze

Astrid Kächele, die Vorsitzende des Klootschießer- und Boßelvereins Lat‘n rulln Reitland, machte die Bewerbung fertig. Im Juni wurde sie akzeptiert – als eine von rund 400 bundesweit. Aber nur 150 Spielplätze werden etwas abbekommen.

Und deshalb heißt es in Reitland: Voten, voten, voten. Jeder Bürger darf einmal am Tag für einen Spielplatz abstimmen. „Jeder Bürger, nicht nur jeder Reitlander“, betont Ralf Thienken. Und schiebt gleich hinterher: „Unser Spielplatz ist der einzige aus der Wesermarsch, der an dem Voting teilnimmt.“ Soll heißen: Auch Nichtreitlander dürfen gerne für Reitland abstimmen. In seinen WhatsApp-Gruppen sorgt der 39-jährige Vater von zwei Töchtern dafür, dass die anderen Mitglieder das tägliche Abstimmen nicht vergessen.

Denn vom Reitlander Spielplatz ist nur noch der grüne Zaun übrig, seit die Gemeinde die Spielgeräte abräumen ließ, weil einige von ihnen nicht mehr sicher waren. Nicht nur Ralf Thienken hält diesen Schritt für übertrieben. Und weil die Gemeinde noch keinen genehmigten Haushalt hat, kann sie auch keine neuen Geräte kaufen.

Deshalb unterstützt auch Bürgermeister Klaus Rübesamen, derzeit noch im Urlaub, die Aktion, wie er den Reitlandern bei deren Besuch im Rathaus mitteilte.

Seminare zu gewinnen

Neben dem Hauptpreis von 10 000 Euro gibt es 149 weitere Preise: viermal 5000 Euro, zehnmal 2500 Euro, 35mal 1250 Euro und 100mal 1000 Euro. Die fünf Hauptgewinner dürfen zusätzlich ein Spielplatz-Gestaltungsseminar besuchen.

Klar, dass Ralf Thienken auf einen Hauptgewinn scharf ist. Und klar auch, dass er weiterhin jeden Morgen beim Kaffee sein Smartphone zückt und abstimmt. Bis zum 10. August ist noch Zeit. Derzeit liegt Reitland mit 160 Stimmen auf Platz 96 von 400. Da ist noch mehr drin, sagt Ralf Thienken.

Täglich im weltweiten Netz abstimmen

Bis zum 10. August kann noch im Internet abgestimmt werden. Die Abstimmung ist möglich unter www.facebook.de/fantaspielspass, www.fsi.fanta.de/voting sowie beim Kinderhilfswerk unter www.dhkw.de/spielplatzinitiative.

Das Kinderhilfswerk wurde 1972 in München gegründet und finanziert sich komplett aus Spenden. Ging es zu Anfang vor allem um Spielplätze, stehen jetzt Kinderarmut, Kinderrechte und die Förderung von Kinder- und Jugendprojekten im Mittelpunkt.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.