• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Platz zwei für Scharf kochen

30.10.2018

Nordenham /Einbeck Mike und Caren Wagner, die in Atens das Fachgeschäft Scharf kochen betreiben, konnten es kaum fassen: Ihr Angebot „Blind Tasting“ ist am Montag bei dem landesweiten Wettbewerb „Gemeinsam aktiv – Handel(n) vor Ort“ ausgezeichnet worden. In der Kategorie Einzelhandel gewannen Mike und Caren Wagner den zweiten Preis.

Im PS.Speicher in Einbeck trafen sich Vertreter der 43 Gemeinschaftsinitiativen und Einzelhandelsgeschäfte, die sich um die insgesamt sechs Preise beworben hatten. Gekürt wurden neue, überzeugende Ideen sowie Konzepte zur Belebung und Stärkung des Einzelhandels in Städten und Gemeinden mit bis zu 50 000 Einwohnern. Den Wettbewerb hatten das niedersächsische Wirtschaftsministerium, die Industrie- und Handelskammer Niedersachsen, der Genossenschaftsverband Weser-Ems, der Handelsverband Niedersachsen-Bremen und der Verein Nordenham Marketing & Touristik (NMT) zum zweiten Mal ausgerichtet.

Die Nordenhamer City-Managerin Ilona Tetzlaff hatte seinerzeit den Kontakt zum Wirtschaftsministerium aufgenommen, nachdem die Innenstadtoffensive „Ab in die Mitte!“, bei der NMT sieben Mal Preisträger geworden war und damit insgesamt über 230 000 €Euro an Fördermitteln in die Stadt geholt hatte, 2014 eingestellt wurde. „Ich freue mich riesig, dass wir nun wieder so ein Angebot haben, bei dem tolle Best-Practice-Beispiele ausgezeichnet werden“, freut sich Ilona Tetzlaff.

Minister lobt Händler

Bei der Siegerehrung in Einbeck betonte Wirtschaftsminister Bernd Minister Althusmann vor rund 90 Gästen, wie wichtig es für stationäre Händler in Zeiten von Digitalisierung und verändertem Kundenverhalten sei, sich frühzeitig auf neue Entwicklungen einzustellen. „Gerade im ländlichen Raum stellen der demografische Wandel und der Onlinehandel die stationären Geschäfte vor große Herausforderungen“, sagte er, „attraktive und lebendige Zentren erfordern inspirierende und nachahmenswerte Projekte.“ Der Wettbewerb habe viele gute Beispiele aufgezeigt.

Der Jury lagen 43 Bewerbungen aus allen Teilen Niedersachsen vor. Bei den prämierten Projekten spielten besonders der Vorbildcharakter und die Nachhaltigkeit eine Rolle. Auch Originalität und Netzwerkcharakter flossen in die Bewertung mit ein.

Um Vielfalt ging es auch in einer Podiumsdiskussion, die unter dem Motto „Belebung von Innenstädten und Ortskernen in Zeiten des Online-Handels“ den Abend eröffnet hatte. Gute Beratung durch fachkundiges Personal sowie ein abwechslungsreiches Service- und Eventangebot seien genauso wichtig wie eine digitale Präsenz, fasste Ilona Tetzlaff zusammen. Denn der stationäre Händler habe mit dem persönlichen Kundenkontakt gegenüber seinen Online-Wettbewerbern einen „enormen Vorsprung“.

Bei der anschließenden Preisverleihung waren auch die Vertreter der vier Betriebe aus Nordenham aufgeregt, die Bewerbungen eingereicht hatten. Dabei handelte es sich um das Modehaus Schröder, die Buchhandlung von Bestenbostel, das 2017 ausgezeichnete Wohncenter und das Fachgeschäft Scharf Kochen, das auf Schärfdienst und Kochkultur spezialisiert ist.

Das Angebot „Blind Tasting“ von Scharf kochen begeisterte die Jury. Dahinter steckt die Idee, dass Kunden sich einen „schönen Abend“ kaufen können. Was wirklich passiert, erfahren die Teilnehmer erst am Ort des Geschehens. Ein Kochkurs im Möbelhaus ist ebenso möglich wie ein Rumtasting oder ein Schärfkurs für japanische Messer. Das eigene Angebot immer wieder neu zu verpacken und dabei andere Geschäfte und Anbieter einzubeziehen, hat die Jury maßgeblich überzeugt.

5000 Euro Preisgeld

Wofür Caren und Mike Wagner ihren Gewinn in Höhe von 5000 Euro € verwenden, wissen sie noch nicht: „Wir sind einfach sprachlos“, sagte Mike Wagner, „eigentlich wollten wir vor allem mal schauen, wie so ein Wettbewerb abläuft und was die anderen so machen.“ Dass am Ende dabei der zweite Platz herausgesprungen ist, sei „großartig“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.