• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Finanzen: Ein anderer Blick auf die Schuldenfalle

01.02.2020

Nordenham Dass die Stadt Nordenham große Mühe hat, ihre laufenden Einnahmen und Ausgaben ins Lot zu bekommen, ist schon schlimm genug. Aber dann ist da auch noch ein beträchtlicher Schuldenberg, der von Jahr zu Jahr wächst. Nach der aktuellen Kalkulation der Kämmerei weist der Haushaltsplanentwurf für dieses Jahr einen Anstieg der Schuldenlast von 55,26 Millionen Euro auf 56,93 Millionen Euro aus. Für 2021 ist eine weitere Zunahme der Verbindlichkeiten zu erwarten: auf 60,26 Millionen Euro.

Aufgrund der hohen Beträge, mit denen die Stadt bei den Banken in der Kreide steht, rangiert die Pro-Kopf-Verschuldung der Nordenhamer deutlich über dem Landesdurchschnittlich. Auf jeden Bürger der Unterweserstadt kommen statistisch gesehen Schuldensummen von 2171,88 Euro im Jahr 2020 und von 2299,02 Euro im Jahr 2021 zu. Dazu eine Vergleichszahl: Bei einer Betrachtung der kommunalen Verbindlichkeiten aller Städte und Gemeinden in Niedersachsen aus dem Jahr 2016 belief sich die Verschuldung pro Einwohner auf 1566 Euro.

Vergleich nicht fair

Somit steht Nordenham schlecht da. Aber die Verantwortlichen im Rathaus halten dagegen, dass ein Vergleich der bloßen Schuldenzahlen nicht fair sei. Zum einen gelte es zu berücksichtigen, dass es sich bei einem erheblichen Teil der Nordenhamer Verbindlichkeiten um „rentierliche“ Schulden handele. Denn die damit verbundenen Darlehensaufnahmen würden durch Pachteinnahmen ausgeglichen. Das trifft zum Beispiel für den städtischen Pier in Blexen zu, für den die Stadt eine Nutzungsgebühr von Kronos Titan kassiert. Nach Abzug der rentierlichen Kredite verbleibt nach den Berechnungen der Kämmerei noch eine bereinigte Pro-Kopf-Verschuldung von 1363,97 Euro in 2020 und von 1498,47 Euro in 2021.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zudem verweist Vize-Verwaltungschef Bert Freese darauf, dass den kommunalen Schulden in Nordenham hohe Vermögenswerte durch Immobilien gegenüberstehen. So hat der Jahresabschluss 2016 aufgezeigt, dass die Stadt Nordenham über ein Vermögen von 139,242 Millionen Euro verfügt. Das entspricht einer Summe von 5312,36 Euro pro Einwohner.

„Keinesfalls überschuldet“

Wer sich ein Urteil über die Pro-Kopf-Verschuldung erlauben will, so argumentiert der Vize-Verwaltungschef, müsse korrekterweise auch die Vermögensbilanz berücksichtigen. Und dabei kommt Nordenham gut weg. Wenn von dem Pro-Kopf-Vermögen (5312,36 Euro) beispielsweise die für 2021 ermittelte Pro-Kopf-Verschuldung (2299,02 Euro) abgezogen wird, ergibt sich ein Plus von 3013,34 Euro. Diese Betrachtung macht laut Bert Fresse deutlich, dass „ die Stadt Nordenham und ihre Bürger keinesfalls überschuldet sind“.

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.