• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Flussreisen Mit Der „ms Arkona“: Kreuzfahrer steuern Nordenham an

04.12.2018

Nordenham Die glorreichen Zeiten, als der Union-Pier ein bedeutender Umschlagplatz für Viehexporte war, sind längst vorbei. Aber jetzt sorgt der Nordenhamer Reisekaufmann Rolf Ahlers dafür, dass die Bedeutung der Anlegestelle an der Weser wieder zunimmt. Und zwar als Anlaufstation für Kreuzfahrtschiffe. Nach der erfolgreichen Premiere im März dieses Jahres will Rolf Ahlers dafür sorgen, dass 2019 gleich drei Flussdampfer den Union-Pier ansteuern. Die erste Tour steht bereits fest: Am 1. April ist Nordenham der Zielpunkt eines achttägigen Törns mit der „MS Arkona“.

MS Arkona in Zahlen

Länge: 83,03 m

Breite: 9,64 m

Tiefgang: 1,30 m

Bettenzahl: 96

Kabinengröße: 11 Quadratmeter

Decks: Unterdeck, Oberdeck, Sonnendeck

Reisebüroinhaber Rolf Ahlers freut sich, dass die von ihm angebotenen Flusskreuzfahrten „sehr gut angenommen“ werden. Der Törn mit der „MS Katharina von Bora“ im Frühjahr nach Potsdam war schnell ausgebucht. Und auch die bevorstehende Kreuzfahrt mit der „Arkona“ stößt auf große Nachfrage. „Es sind nur noch vier oder fünf Kabinen frei“, sagt Rolf Ahlers.

Die „Arkona“-Reise hat internationales Flair. Sie startet am 25. März in Arnhem (Arnheim) in der niederländischen Provinz Gelderland. Zu dem Ausgangspunkt der Reise werden die Passagiere mit Bussen gebracht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf der Tour nach Nordenham legt die „Arkona“, die unter niederländischer Flagge fährt und von dem Bremerhavener Reiseveranstalter SE Tours gechartert wird, Zwischenstopps in Rotterdam, Amsterdam, Lemmer, Groningen, Leer, Papenburg und Oldenburg ein. Die Route führt über verschiedene Kanäle in den Niederlanden, die Ems, den Küstenkanal, die Hunte und schließlich die Weser. An den jeweiligen Stationen haben die Kreuzfahrer die Gelegenheiten zu Besichtigungen und Stadtrundgängen. Auch ein Besuch der Meyer-Werft in Papenburg gehört zum Programm.

Wohin die beiden weiteren Flusskreuzfahrten führen, die Rolf Ahlers für das nächste Jahr in Planung hat, steht noch nicht fest. „Die Verhandlungen laufen“, sagt er. Daher kann er auch noch nicht mitteilen, ob der Union-Pier dann Start- oder Zielort sein wird. Fest steht allerdings schon, dass diese Reisen im Herbst stattfinden werden. Das hängt mit den festen Sommerfahrplänen der Flussschiffe zusammen. Touren über Nordenham kommen daher nur in der Nebensaison im Frühjahr oder im Herbst in Betracht.

Rolf Ahlers hat sich vorgenommen, den Union-Pier als Anlegeplatz für Flusskreuzfahrtschiffe zu etablieren und künftig mindestens dreimal im Jahr eine solche Reise über Nordenham anzubieten. „Das Potenzial ist auf jeden Fall vorhanden“, weiß er. Denn Flusskreuzfahrten, die zwischenzeitlich ein wenig aus der Mode gekommen waren, erfreuen sich wieder einer steigenden Beliebtheit. „Die Kunden schätzen die Ruhe und genießen es, wenn die Landschaft an ihnen vorbei zieht“, sagt Rolf Ahlers, „das wirkt auf sehr angenehme Art entschleunigend.“

NWZ-Leserreisen
Traumhafte Urlaubsreisen - bestens organisiert und betreut mit deutscher Reisebegleitung ab Oldenburg.

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.