• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Krippen, Kränze und Krüllkuchen

08.11.2018

Nordenham Im katholischen Pfarrheim St. Willehad läuft die Krüllkuchen-Produktion auf Hochtouren. Es duftet nach Zimt und Anis. Nebenan haben die Frauen Dutzende von geschmückten Tisch- und Türkränzen aufgereiht. An diesem Wochenende ist wieder Martinsbasar. Für die 15 Frauen und Männer des Basarteams der Höhepunkt des Jahres. Seit Monaten basteln, stricken und nähen sie. Handwerkskunst für eine gute Sache: Auch diesmal soll der Erlös für ein Projekt des katholischen Hilfswerks Misereor gespendet werden.

Die Türen des Pfarrheims öffnen sich am Samstag von 14 bis 17 Uhr und am Sonntag von 11.30 bis 16 Uhr. Und wer schon einmal den Martinsbasar der St.-Willehad-Gemeinde besucht hat, weiß, dass er hier ein Angebot vorfindet, das nur schwer zu toppen ist. Die Veranstaltung ist längst kein Geheimtipp mehr. Alljährlich tummeln sich mehrere Hundert Menschen zwischen den Ständen. Und natürlich hofft das Basarteam auch diesmal wieder auf eine gute Resonanz.

Im Mittelpunkt steht das vielfältige Angebot. Es gibt jede Menge Schmuck für die Weihnachtszeit wie Sterne, Engel und Wichtel, aber auch Nützliches wie Socken und Schals, Taschen, Kissen und Patchwork-Krabbeldecken für Babys. Es gibt kunstvolle Arbeiten aus Holz und Beton, viele Geschenkideen für Kinder und Erwachsene und Kulinarisches wie zum Beispiel verschiedene selbst gemachte Marmeladen, Liköre, Plätzchen, Senf und Konfekt. Im Probierstübchen können die Besucher Kostproben bekommen. Ein Waffelstübchen lädt zum Schmecken und Schnacken ein. Natürlich gibt’s Kaffee und selbst gebackenen Kuchen.

Jeder Besucher bekommt am Eingang ein Begrüßungsgeschenk. Auch eine Tombola stellt das Basarteam wieder auf die Beine. Erster Preis ist wie immer eine handgedrechselte Krippe aus der Werkstatt von Jürgen Tiemann. Die Verlosung soll am Sonntag gegen 16 Uhr stattfinden.

Das Basarteam trifft sich an jedem ersten Mittwoch im Monat ab 15.30 Uhr im Willehad-Pfarrheim. Gebastelt wird aber das ganze Jahr, überwiegend in den eigenen vier Wänden. Wie Andrea Kampen mitteilt, sucht das Team noch Verstärkung. „Bei uns kann jeder mitmachen“, sagt sie. „Die Konfession spielt dabei keine Rolle.“

Das Material, mit dem gebastelt wird, bekommen die Mitglieder des Basarteams überwiegend gespendet. Das gilt auch für das Grün, das für die Tisch- und Türkränze verwendet wird. Andrea Kampen bedankt sich dafür, dass jedes Jahr so viel Bastelmaterial gespendet wird.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.