• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Menschen Des Jahres: Ehrenamt macht glücklich und zufrieden

26.02.2018

Nordenham Der Stadtnorden scheint eine Hochburg des Ehrenamts zu sein. Diese Vermutung legt jedenfalls die Wahl der Menschen des Jahres nahe: Sie fiel auf die Einswarder Marlies Strauch und Georg Modersitzki. Die rund 150 Gäste des Jahresempfangs der NWZ im Güterschuppen des Theaters Fatale quittierten diese Entscheidung am Sonnabendvormittag mit lang anhaltendem Applaus.

Dabei ist es nicht Applaus, den die beiden Rentner mit ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten suchen. Sie streben nach der inneren Erfüllung, die aus dem Einsatz für andere erwächst. Auf die Frage von NWZ-Redaktionsleiter Norbert Hartfil, ob das Ehrenamt sie glücklich mache, antwortete Georg Modersitzki: „Es macht mich glücklich und zufrieden.“ Und Marlies Strauch betonte: „Ich habe in meinen Ehrenämtern noch nicht einen Tag gehabt, an dem ich gesagt hätte: Heute habe ich keine Lust. Meine Ehrenämter machen mich glücklich.“

Marlies Strauch, die im achten Jahrzehnt ihres Lebens steht, hat im Güterschuppen sozusagen ihr zweites Zuhause. Hier ist sie hinter den Kulissen des Theaters Fatale rastlos tätig und sorgt dafür, dass die Aufführungen im wahrsten Sinne des Wortes reibungslos über die Bühne gehen. Oder ist das Pflegeheim Haus Tongern ihr zweites Zuhause? Hier betreut die gelernte Kammgarnspinnerin an jedem Donnerstag Bewohner, die an Demenz erkrankt sind. Schon in der alten Wesermarsch-Klinik hatte sie bei den „Grünen Damen“ ehrenamtlich Patienten betreut, ihnen zugehört und zugesprochen. Zudem ist sie stellvertretende Vorsitzende des Senioren- und Behindertenbeirates der Stadt Nordenham.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Georg Modersitzki ist Theatermann, auch er wirkt nicht vor den Kulissen. Stattdessen entwirft und baut er als Leiter eines vierköpfigen Teams die Kulissen für die Niederdeutsche Bühne Nordenham De Plattdüütschen. Das Hintergrundbild für das aktuelle Stück „Rund um Kap Horn“ hat er selbst gemalt. Außerdem sind dem 80-Jährigen, der jahrzehntelang Hausmeister der Schule Am Luisenhof war, Kinder sehr wichtig. Und deshalb engagiert er sich im Ruhestand zusammen mit seiner Frau Frieda in der Nordenhamer Kinderkrebshilfe Fussel. „Mich motiviert am meisten, dass 90 Prozent der Kinder wieder gesund werden“, sagte der Preisträger.

Auch bei seinem Einsatz für den Erhalt des renovierungsbedürftigen Hallenbades Nord denkt Georg Modersitzki an die Kinder: „Viele von ihnen können nicht schwimmen. Dieser Missstand darf sich nicht weiter verschlimmern.“

Bürgermeister Carsten Seyfarth und Tammo Seltmann, Direktor der Nordenhamer OLB-Filiale, unterstützten Norbert Hartfil bei der Ehrung. Die Oldenburgische Landesbank ist Partner der Aktion Menschen des Jahres. Aus der Jury, die die Menschen des Jahres auswählt, verabschiedete Norbert Hartfil Henriette Eichner von der Kreiscaritas und Kreissportbund-Chef Wilfried Fugel. Wer sie ersetzt und künftig mit Norbert Hartfil, Carsten Seyfarth und Tammo Seltmann die Jury bildet, steht noch nicht fest.

Gelungen war auch der musikalische Teil mit dem Duo Body and Soul aus Jutta Gürtler (Gesang) und Yeti Mansena (Keyboard).

Über Nordenham-Gutscheine im Wert von jeweils 100 Euro freuten sich Antje Ede, Helga Busch und das Refugium Wesermarsch, vertreten von Zeliha Aykanat. Sie waren unter den Einsendern der Coupons für die Aktion ausgelost worden.


Ein Video sehen Sie unter   www.nwzonline.de/videos 
Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.