• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Nordwest-Award: 10 000 Euro für eine saubere Leistung

29.05.2020

Nordenham Das im Nordenhamer Klärwerk umgesetzte Projekt Multi-Re-Use des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbandes (OOWV) hat einen Nordwest-Award in der Kategorie Nachhaltigkeit gewonnen. Die Metropolregion Nordwest vergibt diese mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung.

Das Projekt widmet sich der bedarfsgerechten Wiederaufbereitung und Bereitstellung von Abwasser für industrielle Zwecke. „Es entwickelt und pilotiert eine innovative, modulare Aufbereitung zur Wasserwiederverwendung, die innerhalb Deutschlands einmalig ist“, zeigt sich Lutz Siewek, Prokurist der Nehlsen AG, beeindruckt. Die Erhöhung der Wasserverfügbarkeiten mittels Verwendung identischer Ressourcen sei eine „wirklich saubere Leistung“. Die Firma Nehlsen hat das Preisgeld ausgelobt.

Wie wichtig neue Wege in der Wasseraufbereitung seien, zeige die bundesweite Diskussion um die Grundwasserstände, die vielerorts durch rückläufige Regenmengen fallen. Nicht immer sei Trinkwasserqualität für die Verwendung in der Industrie erforderlich. „Aufbereitetes Klarwasser aus der Kläranlage für industrielle Zwecke wiederzuverwenden, ist ein herausragendes Beispiel, wie Nachhaltigkeit funktioniert“, sagt Jörg Bensberg, Landrat aus dem Ammerland und Vorsitzender der Metropolregion Nordwest.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kläranlage der Stadt Nordenham gilt als idealer Standort für die Pilotphase, zumal in der Unterweserstadtmehrere Industriebetriebe ansässig sind. Bei dem Projekt Multi-Re-Use wurden technische Möglichkeiten zur Erhöhung der Wasserverfügbarkeit erfolgreich getestet und die Grundlagen für die Planung und Umsetzung einer großtechnischen Wasserwiederverwendungsanlage erarbeitet. Davon profitieren auch die Grundwasserressourcen der umliegenden Landkreise.

Nach Angaben des OOWV-Geschäftsführers Karsten Specht will der Verband das Preisgeld an zehn gemeinnützige Institutionen aus seinem Gebiet spenden, die aufgrund der Corona-Krise eine finanzielle Unterstützung gut gebrauchen können. Jeweils 1000 Euro sollen verteilt werden. Wer das Geld bekommt, steht noch nicht fest.

Seit 2014 verleiht die Metropolregion alle zwei Jahre die Nordwest-Awards, um herausragende Projekte zu würdigen. Die Gesamtgewinnsumme beläuft sich auf 40 000 Euro, die von der Nord-LB, der HKK Krankenkasse und der Nehlsen AG zur Verfügung gestellt werden. Die Übergabe der Preise soll Ende November in Bremerhaven stattfinden.

In der Kategorie Gesundheit hat der Oldenburger Verein Baskets4Life den Award gewonnen. Mit seinem Streetbasketball-Projekt sorgte der Verein dafür, dass auch in Nordenham und Brake neue Spielfelder angelegt werden konnten.

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.