• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

„Nordenham on Ice“ steht auf der Kippe

21.12.2016

Nordenham Die Eislaufarena auf dem Nordenhamer Marktplatz wurde in den vergangenen vier Wochen nicht nur gut angenommen, sondern ihr Besuch wies sogar Spitzenwerte auf. Dennoch ist derzeit zweifelhaft, ob das Eislaufvergnügen, das dem Nordenhamer Weihnachtsmarkt sein Motto „Nordenham on Ice“ gegeben hat, auch 2017 stattfinden wird. Die Entscheidung wird erst im Frühjahr fallen, kündigte Veranstalter Peter Böseler an.

Trotz rekordverdächtiger Besucherzahlen schließt der Festzelt- und Eisbahnbetreiber aus Schweierzoll, der auch das Nordenhamer Stadtfest organisiert, „Nordenham on Ice 2016“ mit einem Defizit ab. Der Grund dafür ist, dass nicht genug Sponsoren für das kostenträchtige Eislaufvergnügen gefunden wurden.

Waren es 15 000 bis 20 000 Euro, die in den vergangenen Jahren durch Sponsoren zusammenkamen, so konnten diesmal nur 5000 bis 6000 Euro eingeworben werden. Die Eisbahn lässt sich nicht allein durch Eintrittsgeld und Leihgebühren für Schlittschuhe finanzieren. Peter Böseler bezifferte die ungedeckten Kosten mit rund 20 000 Euro.

Nach Abzug der Sponsorengelder und der von den Marktbeschickern wegen der Eisbahn zu zahlenden höheren Standgebühren bleibe ein erheblicher Betrag, den er nicht erwirtschaften könne, sagte Peter Böseler. Trotz seines Enthusiasmus für „Nordenham on Ice“ müsse er kaufmännisch handeln und einen Gewinn erwirtschaften, um notwendige Investitionen vornehmen zu können.

Betroffen zeigte sich Peter Böseler als Veranstalter auch des Nordenhamer Weihnachtsmarktes von den Ereignissen am Mittwochabend in Berlin. „Man fängt an zu grübeln, obwohl man nicht verhindern kann, dass so etwas passiert“, so Peter Böseler. Ob das vermutliche Attentat Auswirkungen auf die Weihnachtsmärkte, auch auf kleine wie in Nordenham, hat, werde sich zeigen müssen.

Der Nordenhamer Weihnachtsmarkt 2016 öffnet letztmalig an diesem Mittwoch seine Pforten. Für die Eislauffreunde könnte es die letzte Gelegenheit sein, auf dem Marktplatz die Kufen unterzuschnallen. Nur eine erfolgreiche Suche nach Sponsoren kann das Ende von „Nordenham on Ice“ verhindern.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.