• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Soziales: Tafel freut sich über 3000-Euro-Spende

06.02.2020

Nordenham 3000 Euro, das sei wie ein spätes Weihnachtsgeschenk, freute sich Fred Memenga, der Gründer der Nordenhamer Tafel. Am Mittwoch hatten er und Maria Groß-Bölting Besuch von Claudia Reetz aus der LzO-Zentrale in Oldenburg und Andreas Vollert, Direktor des Privatkundengeschäftes der LzO im Landkreis Wesermarsch, in der Nordenhamer Ausgabestelle der Tafel.

Im Gepäck hatten die Beiden einen Scheck über besagte 3000 Euro. Das Geld stammte aus einer Adventskalender-Aktion der Bank-Mitarbeiter. Daran hatten sich rund 650 LzO-Mitarbeiter beteiligt, in dem sie Lose zum Preis von je 5 Euro gekauft hatten. So kamen insgesamt 12 000 Euro zusammen, die auf mehrere Empfänger verteilt wurden.

Neben der Nordenhamer Tafel flossen Spenden in die NWZ-Weihnachtsaktion, an das Andreaswerk in Vechta, den Förderverein der Grundschule Zetel/Bohlenberge sowie den Förderverein der verlässlichen Grundschule Schortens. Vorschläge für mögliche Empfänger hatte die Zentrale in den Filialen vor Ort gesammelt, erzählte Claudia Reetz, die die Aktion mit initiiert hatte. „Bei der Tafel sind wir uns sicher, dass das Geld genau da ankommt, wo es gebraucht wird“, sagte Andreas Vollert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Tafel am Laufen zu halten koste etwa 2000 Euro pro Monat. 1000 Euro davon würden allein für die Benzinkosten der Fahrzeuge benötigt, berichtete Fred Memenga. Durch die Spenden in der Weihnachtszeit käme die Tafel im Januar meist noch gut über die Runden. Doch spätestens ab Februar werde es regelmäßig knapp für die Nordenhamer Tafel, berichtete Fred Memenga.

Etwa 2000 Menschen in der gesamten Wesermarsch werden in der Woche über die Nordenhamer Tafel versorgt.

Allein 600 bis 700 Bedürftige nutzen die Tafel in Nordenham. Insgesamt 20 Mitarbeiter – Ein-Euro-Jobber und Ehrenamtliche – sind täglich in Nordenham im Einsatz. Denn dort werden die Lebensmittelspenden gesammelt, sortiert und schließlich an die verschiedenen Ausgabestellen verteilt. Die Ausgabe in Nordenham findet immer freitags ab 10.30 Uhr statt.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2305
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.