• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Neue Pracht für einstiges Weser-Kaufhaus

12.01.2019

Nordenham Es gilt als eines der markantesten stadtbildprägenden Gründerzeitgebäude in Nordenham. Das 1897 errichtete Wohn- und Geschäftshaus an der Bahnhofstraße 14 war einst das weithin bekannte Weser-Kaufhaus. Heute befindet sich hier das letzte inhabergeführte Schuhfachgeschäft der Stadt. Eigentümer Jörg Fasting aus Brake möchte für die Gebäudesanierung und für die Restaurierung der Fassade insgesamt mehr als 800 000 Euro investieren. Der erste Bauabschnitt soll bis März vollendet werden.

Verkauf läuft weiter

Derweil läuft der Schuhverkauf weiter. Im Erdgeschoss sind bereits im Oktober 350 Quadratmeter erneuerter Verkaufsraum fertiggestellt worden. Seither laufen die Arbeiten für weitere 150 Quadratmeter und für die Restaurierung der Gebäudefassade im Erdgeschoss.

Dabei entstehen auch neu gemauerte Pfeiler und kleinere Fenster, die dem ursprünglichen Fassadenbild entsprechen.

Nach Abschluss dieser Arbeiten voraussichtlich im März soll im Sommer ein weiterer Bauabschnitt folgen. Dann soll die Fassade eingerüstet werden, um auch die übrigen Fassadenbereiche zu restaurieren. Später sollen dann die vier Wohnungen im Haus saniert werden.

Die ursprüngliche Kleinteiligkeit der Gründerzeit-Fassade soll weitgehend wieder hergestellt werden. Diese fein strukturierte Fassade war in den 1960er Jahren durch große Schaufensterbänder und ein Betonvordach ersetzt worden.

Weil diese Fehlentwicklung nun nachhaltig korrigiert wird und weil es sich um ein besonders eindrucksvolles und stadtbildprägendes Wohn- und Geschäftshaus aus der Nordenhamer Blütezeit vor der Jahrhundertwende handelt – mit einem inhabergeführten Geschäft – gewährt die Stadt für die Fassadenrestaurierung eine außerordentliche finanzielle Förderung in Höhe von 50 000 Euro.

Das bestätigen Eigentümer Jörg Fasting und Tim Lorenz, Mitarbeiter im Stadtplanungsamt, auf Nachfrage der NWZ. Ähnliche Vorhaben im Sanierungsgebiet City Süd seien aus dem Fördertopf des Sanierungsprogramms finanziell unterstützt worden, erläutert Tim Lorenz. Dieses Haus liege aber nicht innerhalb des Sanierungsgebietes, sondern in direkter Nachbarschaft. Deshalb sei nur eine gesonderte, vom Stadtrat beschlossene Förderung möglich gewesen. Die Details der Fördervorgaben seien vertraglich genau geregelt.

Nach Fertigstellung des kompletten Erdgeschosses im März will Eigentümer Jörg Fasting sein Schuhfachgeschäft, das zurzeit noch auf der begrenzten Fläche von 350 Quadratmetern weiterläuft, komplett neu eröffnen. Das neue Ambiente auf den im Oktober fertiggestellten 350 der insgesamt 500 Quadratmetern Verkaufsfläche habe eine sehr positive Resonanz gefunden.

Jörg Fasting hat die Zahl seiner Schuhfachgeschäfte sowohl in Brake als auch in Nordenham von zwei auf eins reduziert. Damit will er seine beiden Standorte Brake und Nordenham gegen die verschärfte Online-Konkurrenz stärken.

25 Prozent online

Inzwischen hat der Online-Handel nach seiner Kenntnis einen Marktanteil von 25 Prozent erreicht – nicht nur im Schuh-, sondern auch im Textilhandel. Gleichsam jeder vierte Laden und jede vierte Verkaufskraft in Deutschland seien also überflüssig geworden.

Seit einem halben Jahr ist Einzelhändler Jörg Fasting selbst auch online unterwegs. Er hat sich dem Online-Shop schuhe.de angeschlossen. Damit wollen sich nach seiner Kenntnis bisher rund 1000 Einzelhändler in Europa dem Verdrängungswettbewerb von Online-Risen entgegen stellen, Vielfalt am Markt erhalten und so den Bestand der Geschäfte in Innenstädten schützen.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.