• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Im Einsatz für psychisch Kranke

16.06.2018

Nordenham /Stollhamm Wenn am Samstag, 23. Juni, der Ehrenamtstag in Nordenham stattfindet, dann ist auch Karin Bittner dabei. Die 51-Jährige ist Vorsitzende des Fördervereins Haus Christa in Stollhamm. In dem Pflegeheim kümmern sich die Mitarbeiter um erwachsene Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Karin Bittner ist dort im hauswirtschaftlichen Bereich beschäftigt. Aber das ist längst nicht alles. In ihrer Freizeit ist sie Vorsitzende des Fördervereins, der die Bewohner unterstützt. Und diese Arbeit macht ihr große Freude.

Seit zwei Jahren ist die Esenshammerin Vorsitzende des Vereins, der zurzeit 26 Mitglieder hat. Die meisten von ihnen sind auch Mitarbeiter der Einrichtung. Sie treffen sich einmal im Monat, um gemeinsam zu basteln. Auch eine Bewohnerin der Einrichtung ist dabei. Ihre Spezialität ist das Nähen von wetterfesten Kissen. Der Erlös aus dem Verkauf dieser Sachen fließt in die Vereinskasse. Hinzu kommen Mitgliedsbeiträge und Spenden.

„Das Geld wird dringend benötigt“, sagt Karin Bittner. „Viele Bewohner haben kaum Geld. Manchmal fehlt es sogar an einem Paar Schuhen.“ In solchen Fällen springt der Förderverein in die Bresche. Aber das ist längst nicht alles. Bei Ausflügen und Reisen stockt der Förderverein das Taschengeld der Bewohner auf. In der Einrichtung gibt es eine Hausband, The Christas, die sich immer mittwochs zum Proben trifft. Hier spielen behinderte und nicht behinderte Menschen gemeinsam unter anderem Lieder von Johnny Cash, Marius Müller-Westernhagen und Hannes Wader. Auch hier unterstützt der Förderverein, wenn es darum geht neue Instrumente oder ein Mischpult anzuschaffen.

Der Förderverein hilft aber nicht nur mit Geld. Er begleitet die Bewohner bei Ausflügen zum Beispiel in den Zoo oder zum Weihnachtsmarkt.

„Wir sind einfach ein tolles Team. Es macht unheimlich viel Spaß, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen“, freut sich Karin Bittner, die vor zwei Jahren den Vorsitz des Vereins übernommen hatte und sich mit viel Herz und Leidenschaft für psychisch Erkrankten einsetzt. Die 51-Jährige, die auch als pädagogische Mitarbeiterin in der Grundschule Abbehausen tätig ist, würde gerne noch mehr Spenden sammeln. Sie hat aber den Eindruck, dass viele Menschen lieber für Kinder oder für Tiere spenden als für psychisch Kranke.

Dass Karin Bittner nicht nur zu den Bewohnern im Haus Christa, sondern auch zu Kindern einen guten Draht hat, hat sich herumgesprochen. So will sie beispielsweise bei einem Tag der offenen Tür einer Nordenhamer Firma die Kinderbetreuung übernehmen. Als Gegenleistung gibt’s eine Spende für den Verein, den Karin Bittner und weitere Mitglieder beim Ehrenamtstag präsentieren wollen.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.