• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

400 000 Euro gegen Schlaglöcher

04.05.2019

Nordenham Einige der im vergangenen Jahr angewiesenen Arbeiten sind noch gar nicht erledigt, da hat der Bauausschuss des Nordenhamer Stadtrates schon die nächste Liste mit Straßenunterhaltungsmaßnahmen verabschiedet. Im Haushalt 2019 stehen 450 000 Euro für die Beseitigung von Schlaglöchern und Rissen bereit.

Auf Vorschlag der Bauverwaltung hat sich der Ausschuss darauf geeinigt, 374 500 Euro auf 19 Maßnahmen zu verteilen und 25 500 Euro als Puffer für Unvorhersehbarkeiten einzuplanen. Das ergibt eine Summe von 400 000 Euro, so dass 50 000 Euro übrig bleiben.

Der größte Einzelposten (46 5000) Euro) ist für die Martin-Pauls-Straße bestimmt, deren Fahrbahn an mehreren Stellen im Bereich zwischen Sielstraße und Liegnitzer Straße ausgebessert werden soll.

Auf Nachfrage des CDU-Fraktionsvorsitzenden Horst Wreden betonte Baudezernentin Ellen Köncke, dass die 2018 beschlossenen und noch nicht ausgeführten Aufträge in diesem Jahr abgearbeitet werden sollen. Die Verzögerungen führte sie auf „Zeit- und Wettergründe“ zurück.

Bei den für dieses Jahr angeordneten Straßenunterhaltungsmaßnahmen handelt es sich ausnahmslos um Reparaturen, bei denen die beschädigten Fahrbahnabschnitte aufgefräst und die Deckschichten erneuert werden. Hier eine Übersicht: Schützfelder Weg: zwischen Hansingstraße und Haus Haus 28 (19 000 Euro)
 Feldstraße: zwischen Haus 30 und Haus 44 sowie im Abschnitt zwischen Atenser Allee und Breslauer Straße (27 000 Euro) Berliner Straße: zwischen Haus 48 und Haus 56 (15 000 Euro) Strehlener Straße: zwischen Haus 7 und Bromberger Straße (23 500 Euro) Tongernstraße: zwischen haus 12 und Haus 20 (17 500 Euro) Rosenstraße: zwischen Bernhardstraße und Lutherplatz (18 500 Euro) Wartfelder Straße: zwischen Haus 2 und Haus 24 (22 000 Euro) Saarstraße: zwischen Haus 38 und Haus 52 ( 29 500 Euro) Magdalenenstraße: zwischen Walther-Rathenau-Straße und Asgardstraße (34 500 Euro) Heubergstraße: zwischen Haus 1 und Alter Heerstraße (17 000 Euro) Hayo-Husseken-Straße: zwischen St.-Florian-Straße und Edo-Boling-Straße (11 500 Euro) Martin-Pauls-Straße: zwischen Sielstraße und Liegnitzer Straße ( 46 500 Euro) Am Tegelland: zwischen Haus 6 und Haus 14 (9000 Euro) Infelder Weg: zwischen Haus 8 und der Straße Am Butjenter (9500 Euro) Hoffer Straße: zwischen Haus 4 und Haus 8 (11 000 Euro) Deichstraße: zwischen Ortseingang und Wichernstraße (20 500 Euro) Schüttingstraße: zwischen Wiegandstraße und Weststraße (22 000 Euro) Heiligenwiehmstraße: zwischen Haus 42 und Friesenstraße (7500 Euro) Dritte-Bult-Straße: zwischen Haus 24 und Haus 26 (13 500 Euro)

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.