• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Nicht jedes Jungtier ist verlassen

25.05.2019

Nordenham /Wesermarsch Täglich erreichen den Tierschutzverein Wesermarsch (TSV) Anrufe von besorgten Bürgern, die junge Wildtiere wie zum Beispiel Kaninchen, Eichhörnchen, Hasen oder Vögel aufgefunden haben.

Der Tierschutzverein weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass die Tiere in den meisten Fällen gar nicht verlassen sind.

In einem aktuellen Fall wurden sechs Kaninchenwelpen, die irrtümlich für Katzenwelpen gehalten wurden, aus ihrem Nest entnommen.

Wie die Mitarbeiter des Tierschutzvereins nun mitteilen, hat keines dieser Welpen – trotz intensiver Versorgung in der Pflegestation des TSV – überlebt.

Der Verein weist darauf hin, dass die Jungtiere der heimischen Vogelarten sich zurzeit in der sogenannten Ästlingsphase befinden, das heißt, sie sind noch nicht flugfähig, werden aber außerhalb des Nestes von den Eltern mit Nahrung versorgt.

Sollte ein Eingreifen durch den Menschen notwendig sein, darf das Tier auf keinen Fall mit den bloßen Händen berührt werden, teilt der Verein ausdrücklich mit.

Der nicht eigene Geruch wird von den Alttieren als fremd empfunden und die Jungtiere werden dann im Regelfall verlassen.

Verletzte Tiere können der Wildtierauffangstation in Rastede oder dem Naturschutzbund (Nabu) in Brake gemeldet werden.

Für junge Seehunde, auch „Heuler“ genannt, gilt, dass die Jungtiere nur für die Zeit der Nahrungssuche von der Mutter verlassen werden, und das „Heulen“ ist ein normaler Kontaktlaut der jungen Seehunde, mit dem sie die Mutter rufen, teilt der Tierschutzverein mit.

Der Verein bittet darum, keine Heuler anzufassen, Hunde fernzuhalten und einen Abstand von mindestens 300 Metern einzuhalten.

Im Zweifel sollte Kontakt zur Seehundstation unter Telefon  04931/973330 (Norddeich) oder der Polizei aufgenommen werden.

Merle Ullrich Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.