• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Verkehrschaos nach tödlichem Folgeunfall
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

A1 Bei Groß Ippener Voll Gesperrt
Verkehrschaos nach tödlichem Folgeunfall

NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Neuer Raum für Maschinen

19.07.2018

Ovelgönne Wichtiger Zwischenschritt einer Erfolgsgeschichte: Ovelgönnes Bürgermeister Christoph Hartz hat jetzt den Grundstein für einen Anbau ans Handwerksmuseum in die linke Wand der neuen Remise eingemauert und dabei unter Beweis gestellt, dass auch Bürgermeister über handwerkliches Geschick verfügen können.

In die Kupferschatulle für den Grundstein hatte der Geschäftsführer des Heimat- und Kulturvereins Ovelgönne, Rudi Schulenberg, zuvor eine druckfrische NWZ, Geld, ein NWZ-Foto zum 500. Geburtstag des Burgdorfes, Geldstücke und weitere Utensilien hineinbefördert.

Michael Folter, Vorsitzender des Heimat- und Kulturvereins, lobte das enorme ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder, die insbesondere als Handwerker ganz tolle Arbeit geleistet haben und noch leisten werden.

Die neue Remise wird als Ausstellungsraum für landwirtschaftliche und handwerkliche Maschinen aus Guss und Stahl dienen. Der Heimat- und Kulturverein hatte das Handwerksmuseum im Jahr 2000 von der Gemeinde übernommen. Das neue Projekt Remise hat der Verein eigenverantwortlich geplant.

Mehr als 50 000 Euro werden investiert. „Der Remisen-Anbau wird mit Leader-Fördermitteln in Höhe von 21 120 Euro vom Amt für Regionale Landesentwicklung Weser-Ems unterstützt“, teilte Johanne Logemann vom Regionalmanagement „Wesermarsch in Bewegung“ mit.

Die neuen Räumlichkeiten des Museums sollen nach dem aktuellen Stand der Dinge bereits im Herbst genutzt werden können. Das Richtfest soll schon zeitnah gefeiert werden.


  www.wesermarsch-in-bewegung.de 
Hans-Carl Bokelmann
Jade/Ovelgönne
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2304

Weitere Nachrichten:

Handwerksmuseum | Kulturverein

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.