• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Ovelgönne im Ausnahmezustand

27.08.2014

Ovelgönne Der 384. Ovelgönner Pferdemarkt wird am Sonnabend, 30. August, mit dem Start der Gewebeschau um 14.30 Uhr vor der neuen Reithalle eröffnet. 41 Betriebe werden sich in der Halle und rund um das Reithallengelände präsentieren. Nach den Begrüßungsreden wird Bürgermeister Christoph Hartz das weiße Band durchschneiden und zum Rundgang durch die Schau einladen.

In der alten Reithalle findet erstmals eine gemeinsame Rassekaninchenschau statt. Geboten wird die bekannte Ovelgönner Lokalschau sowie eine Kreisjungtierschau. „Der Rassekaninchenzuchtverein Ovelgönne hat zum 500. Geburtstag des Burgdorfs alle Kaninchenzüchter aus der Wesermarsch mit ihren Jungtieren eingeladen“, sagt der 1. Vorsitzende Dieter Bittermann im Gespräch mit der NWZ .

Für den Festumzug am Sonntag, 31. August, wird das Burgdorf von 13 bis 16 Uhr, für den Verkehr voll gesperrt. „34 Wagen- und Fußgruppen sowie acht Musikzüge haben sich im Jubiläumsjahr angemeldet. Die Wetterprognosen sind hervorragend“, sagt Rudi Schulenberg vom Bürgerverein. Er weist im NWZ -Gespräch darauf hin, dass die Erstbewertung der Gruppen bereits ab 12.30 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule Ovelgönne vorgenommen werden. „Die Bewertungsjury haben wird aufgestockt. Es gibt nicht mehr sechs, sondern acht Bewertungsrichter“, sagt Schulenberg.

Der Losverkauf für die Pferdemarkt-Tombola 2014 läuft auf vollen Touren. Der 1. Preis ist ein 500-Euro-Gutschein, der am Montag, 1. September, 13 Uhr, öffentlich in der Kirchenstraße in Ovelgönne beim Gemeindehaus gezogen wird. Im NWZ -Burgdorf-Gewinnspiel gibt es zudem eine große Runde Kaltgetränke für die Party auf dem Tierschauhamm zu gewinnen.

Hans-Carl Bokelmann
Jade/Ovelgönne
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2304

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.