• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Partie in Wilhelmshaven nimmt unrühmliches Ende

21.03.2011

WILHELMSHAVEN Die Partie in der Fußball-Bezirksliga zwischen dem Gastgeber und Schlusslicht WSC Frisia Wilhelmshaven und dem TV Esenshamm wurde in der 84. Minute beim Stande von 3:2 (1:0) von Schiedsrichter Yossief Chehade aus Rastede abgebrochen. „So etwas habe ich noch nicht erlebt“, war Siegfried Adamietz, Spartenleiter des TVE, ziemlich erschrocken. Nachdem bereits Fabrizio Fazio in der 61. Minute die Rote Karte erhalten hatte und Dennis Hoyah (Ampelkarte) nach 70 Minuten dem WSC fehlte, bekam Nico Pabst in der 83. Minute die Rote Karte gezeigt. Er soll die Bank des TV Esenshamm beleidigt und bedroht haben, woraufhin der Schiedsrichter einschritt. Danach soll der Übeltäter dem Unparteiischen in Gesicht gespuckt haben. Da blieb dem Referee keine andere Wahl, als die von Anfang an hektische, und zum Teil überharte Partie abzubrechen. Weil Schiedsrichterbeobachter Günter Neumann vor Ort war, dürften die Konsequenzen auch schnell geklärt sein

Ohne vorzugreifen, dürften dem TV Esenshamm die drei Punkte und 5:0 Tore auf dem Konto gutgeschrieben werden. Peter Eilts, Vorsitzender des WSC, bedauerte im Gespräch mit der NWZ  die Vorfälle. Er kritisierte zwar auch einige Entscheidungen der Schiedsrichter, aber er entschuldigte sich ausdrücklich für das Verhalten der Spieler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.