• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Paten geben Kindern Halt und Stabilität

31.01.2013

Brake Um den Kindern psychisch kranker Eltern Unterstützung zu bieten, hat der Landkreis Wesermarsch ein Patenschaftsmodell gestartet. Seit November 2012 haben Susanne Ellinghusen, Michaela Onken, Jörg und San-dra Peters, Inge Biesinger und Gudrun Yostes unter der Leitung von Dozentin Ilka Albers wöchentlich drei Stunden lang gelernt und sich zu ehrenamtlichen Paten ausbilden lassen. Sie lernten dabei auch die unterschiedlichsten Formen der Erkrankung kennen.

Ein Ziel des Projektes ist es, den betroffenen Familien konstante Bezugspersonen an die Hand zu geben. Durch regelmäßige Kontakte in ruhigeren, aber auch in turbulenteren Phasen können die betroffenen Kinder Vertrauen zu den Paten fassen. Zu wissen, in Krisensituationen bei der Patenfamilie unterzukommen, ist für sie enorm wichtig. Die Mädchen und Jungen müssen nicht fürchten, bei völlig unbekannten Menschen zu verweilen, bis ihre Erziehungsberechtigten wieder in der Lage sind, sich um sie zu kümmern. Die Patenfamilien begleiten die Kinder ein Stück auf dem Lebensweg und geben ihnen dadurch Halt und Stabilität.

Den Kindern einen normalen Alltag und eine angenehme Zeit zu ermöglichen, ohne eine Konkurrenz für die Eltern zu sein, ist eine Aufgabe der Paten. Sie sollen sich mindestens alle zwei Wochen für mindestens zwei Stunden mit ihnen treffen, um sie besser kennenzulernen. Das Kindeswohl erkennen und danach zu handeln, ist ein Leitmotiv der ehrenamtlichen Tätigkeit.

Die neu ausgebildeten Paten werden sich künftig einmal im Monat treffen, um ihre Erfahrungen auszutauschen, wenn sie dann erstmalig durch das Jugendamt Wesermarsch mit der Betreuung von Kindern beauftragt worden sind.

Zuständig für Vermittlung und Kontakte ist Hauke Grzibek im Jugendamt im Kreishaus. Die Vermittlung dieser ehrenamtlichen Paten ist für die Eltern mit keinerlei Kosten verbunden. Hauke Grzibek ist unter Telefon    04401/927475 zu erreichen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.