• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Pferdemarkt: Umzug wird um eine Stunde vorgezogen

19.02.2013

Ovelgönne Der Bürgerverein Ovelgönne hat auf seiner Jahreshauptversammlung im „Schwarzen Roß“ eine positive Bilanz gezogen. Der Pferdemarkt war wieder ein voller Erfolg. Mehr als 680 Stunden wurden durch das Arbeitsteam hierfür geleistet.

Die Gewerbeschau war gut besucht, im Vergleich zum Vorjahr konnte ein leichter Anstieg verzeichnet werden. Die ersten Anmeldungen für den Markt 2013 sind bereits eingegangen. Am Pferdemarkt-Sonntag soll in diesem Jahr eine Puppenbühne für Unterhaltung sorgen.

Beim traditionellen Festumzug wurden 2012 einige Änderungen durchgeführt. Die Bewertungskommission wurde um zwei Juroren erweitert und die Zusammensetzung geändert. Auch die Bewertungskriterien wurden angepasst. Die Änderungen kamen bei den Bewertern und den Besuchern gut an. In diesem Jahr ändert sich der Ablauf des Umzugs. Er startet zukünftig eine Stunde früher, also um 14 Uhr. Dadurch sollen vor allem die Familien etwas mehr Zeit auf dem Markt verbringen können. Eine Umgestaltung der Standplätze und des Fahrgeschäft-Angebotes ist ebenfalls in Planung.

Auf der Tagesordnung der Versammlung standen auch Ehrungen und Neuwahlen. Reinhard Krause wurde für 35 Jahre Vereinsarbeit geehrt, rund 20 davon verbringt er bereits im Vorstand. Außerdem ist er Hauptorganisator der Gewerbeschau. Außerdem wurde Bernd Urban geehrt, der seit 20 Jahren Reinhard Krause bei der Organisation der Gewerbeschau unterstützt. Als neue Kassenprüferin wurde Edeltraut Moltz gewählt.

Im Jahr 2014 feiert das Burgdorf Ovelgönne seinen 500. Geburtstag. Das Jubiläumsjahr startet am 31. Dezember mit einer Veranstaltung auf dem Marktplatz. Hier wollen die Bürger gemeinsam das neue Jahr begrüßen. Alle Ovelgönner Vereine beteiligen sich mit Veranstaltungen am Jubiläum des Dorfes

Als Höhepunkt sind eine Oldtimer-Veranstaltung am 24. Mai sowie mittelalterliche Tage rund um den ehemaligen Burggraben geplant. Für das mittelalterliche Spektakel wurde eine Agentur eingeschaltet, die auf solche Veranstaltungen spezialisiert ist. Es soll ein Heereslager und Showkämpfe geben. Auch eine Band mit altertümlicher Musik wird für die Unterhaltung der Gäste sorgen. Die gesamte Veranstaltung soll keinen Eintritt kosten und so für jeden offen sein.

Des Weiteren soll ein Bürgerball organisiert werden, bei dem alle Bürger gemeinsam mit Gästen feiern können.

Auf der Versammlung wurden auch Termine bekanntgegeben.

Am Sonnabend, 23. Februar, wird wieder mit der Abfuhr von Sträuchern für das Osterfeuer begonnen, hierfür werden noch Helfer gesucht. Der Treffpunkt ist am „Alten Landweg“ ab 8 Uhr.

Weitere Nachrichten:

Bürgerverein Ovelgönne

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.