• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

PFERDE: Ponyhengst „Batida de Coco“ glänzt in Warendorf

24.09.2008

BERNE /HUDE Wenn Egon Mönnich aus Buttel nach Hude fährt, hat er meist ein Ziel: den Ponyzucht- und Ausbildungsbetrieb Leckerhörne auf dem Hof Hinrichs. Hier steht sein ganzer Stolz, der deutsche Reitponyhengst „Baron zu Buttel“, der heute allerdings auf Wunsch seiner neuen Besitzerin, Inge Hinrichs, auf den Namen „Batida de Coco“ hört.

Egon Mönnich züchtet noch nicht sehr lange Ponys, aber mit „Batida de Coco“ ist ihm gleich ein ganz besonderer Wurf gelungen. Seine Augen leuchten, wenn er von dem Hengst erzählt, der Anfang September in Warendorf mit nur einem 0,5 Punkten Abstand zu dem Erstplatzierten Vize-Bundeschampion in der Kategorie deutsches Reitpony wurde. „Das erlebt man nicht alle Tage“, freut sich Mönnich über den Erfolg.

Auch Petra Hinrichs, die „Batida de Coco“ ausgebildet und in Warendorf geritten hat, äußert sich stolz über dieses Ausnahmepony. „Es ist ein ganz besonderes Glücksgefühl, wenn man plötzlich einen Vize-Bundeschampion im Stall hat“, sagt sie und erinnert sich an die unglaubliche Anspannung während des Bundeschampionats.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das „Batida de Coco“ etwas Besonderes ist, zeigte sich schon sehr früh. Mit zweieinhalb Jahren wurde er gekört und rangierte im Stand im Prämienlot besonderer Hengste an fünfter Stelle. Im Weser-Ems-Fohlenchampionat belegte er den vierten Platz. Beim Landesturnier, Ende Juli in Rastede, wurde das heute dreijährige Pony Landeschampion.

„Er ist charakterstark und leistungsbereit und zeigt sich bei den täglichen Trainingsritten im Gelände artig und unkompliziert“, lobt Petra Hinrichs das Wesen des Hengstes. Die 39-Jährige legt viel Wert auf eine gute Zucht und Ausbildung, da Ponys durchweg von Kindern geritten werden. Das dies auf dem Hof Hinrichs gewährleistet ist, belegt die kürzlich von der Reiterlichen Vereinigung vergebene Auszeichnung eines anerkannten Zucht- und Pensionsbetriebes mit vier Sternen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.