• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Soziales: Protestaktion für Barrierefreiheit geplant

17.04.2014

Nordenham Unter dem Motto „Schon viel erreicht – noch viel mehr vor“ setzt sich der Kreisverband Wesermarsch des Sozialverbands Deutschland (SoVD) für mehr Rechte für Menschen mit Behinderungen ein. Am Freitag, 2. Mai, soll anlässlich des europäischen Protesttags von 9.30 bis 12.30 eine Aktion zu diesem Thema auf dem Nordenhamer Wochenmarkt stattfinden.

Der Kreisvorsitzende Karl-Heinz Duve teilt mit, dass der SoVD mit einem Informationsstand auf dem Wochenmarkt vertreten ist. Außerdem sollen mit Botschaften ausgestattete Gummi-Enten auf das Problem von Barrieren im Alltag aufmerksam machen.

Der SoVD-Kreisverband macht sich seit vielen Jahren für die Rechte von Menschen mit Behinderungen stark und fordert deren gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft. „Wir finden, dass Menschen mit Behinderung, aber auch Senioren und Eltern mit Kinderwagen die Möglichkeit haben müssen, jedes Ziel ohne gravierende Barrieren zu erreichen,“ sagt Karl-Heinz Duve.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gummi-Enten-Aktion sei dabei nur eine Möglichkeit, um auf ungewöhnliche Weise auf die noch immer bestehenden Probleme hinzuweisen und mit Bürgern ins Gespräch zu kommen, teilt der Kreisvorsitzende mit.

An den Aktionen in Nordenham beteiligen sich neben dem Kreisverband auch die Ortsverbände Nordenham und Abbehausen sowie Mitglieder der „Aktion Mensch“.

Mit dem europäischen Protesttag soll deutlich gemacht werden, dass zwar in puncto Inklusion schon einiges erreicht wurde, die Gesellschaft sich aber auch weiterhin für die Anliegen von Menschen mit Behinderungen stark machen muss.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.