• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Betreuung: Richtkrone weht über dem Kindergarten-Neubau

26.04.2016

Lemwerder Mit einem eigens für diesen Anlass umgeschriebenen Kinderlied, Grußworten von Bürgermeisterin Regina Neuke und Kitaleiterin Rita Naujoks wurde am Montagnachmittag feierlich per Kran die Richtkrone des Kindergartenneubaus in Lemwerder hochgezogen.

„Ab Herbst sind hier wieder alle Kinder unter einem Dach, das ihnen Schutz und Geborgenheit gibt und unter dem viele tolle Dinge passieren“, freute sich die Bürgermeisterin im Beisein vieler großer und kleiner Lemwerderaner auf die Fertigstellung des Neubaus.

Nachdem Zimmermann Henning Sommer mit traditionellem Spruch dem Rohbau seinen Segen gegeben und eine Schnapsflasche zerschmettert hatte, wurde das Ereignis in ganz großer Runde mit vielen Leckereien im Garten des Horthauses gefeiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie berichtet, soll das neue Gebäude an alter Stelle im Oktober fertiggestellt sein. Das hatte Karsten Winkel von der Baufirma Wiebe bei der Grundsteinlegung im März gesagt. Bei dieser Grundsteinlegung wurde eine ein Meter lange Zeitkapsel auf Höhe eines Fensters in das Mauerwerk eingesetzt.

Auf rund 1000 Quadratmeter Nutzfläche werden vier Gruppenräume entstehen. Dazu kommen Bewegungs- und Besprechungsräume. Insgesamt ist das neue Gebäude 68 Meter lang und maximal 22 Meter breit. Auf dem Außengelände im rückwärtigen Bereich soll ein Spielplatz entstehen – mit Bobbycar-Rennbahn und vielen Spielmöglichkeiten. Für die Baumaßnahme sind mit Außenanlagen insgesamt 2,5 Millionen Euro veranschlagt. Die Arbeiten am Fundament dauerten bis Februar, danach wurden die Mauern hochgezogen.

Die Kindertagesstätte war in der Nacht auf den 4. Mai 2014 abgebrannt. Die Kinder hatten dann am 12. Mai, acht Tage nach dem Brand, die ehemalige Grundschule West in Lemwerder bezogen. Nun freuen sich alle, wenn sie im Herbst in den schmucken Neubau ziehen können.

Wegen Brandstiftung und Diebstahl verurteilt wurde ein zur Tatzeit 16-jähriger Lemwerderaner. Gegen das Urteil des Amtsgerichts Brake, ein Jahr und drei Monate auf Bewährung, hatte der Jugendliche Berufung eingelegt. Doch nach viertägiger Verhandlung hat das Landgericht vergangene Woche die Berufung verworfen und damit das Urteil des Amtsgerichts bestätigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.