• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Großer Frühjahrsputz im ganzen Dorf

03.04.2019

Rodenkirchen Rodenkirchen räumt auf – aber richtig: Nicht weniger als neun Vereine, Gemeinschaften und Institutionen haben sich zu einem großen Frühjahrsputz für das ganze Dorf und darüber hinaus zusammengeschlossen. Das Großreinemachen findet am nächsten Sonnabend, 6. April, statt.

Start am Rathaus

Los geht‘s um 9 Uhr am Rathaus, teilt Uwe Leemhuis vom Angelverein Stadland mit. Der Arbeitseinsatz soll zeitlich begrenzt sein: Um 11.30 Uhr finden sich die Helfer vor der Hengsthalle am Marktplatz ein, wo die Ausbeute zusammengetragen wird. Nach der Arbeit das Vergnügen: Für alle Saubermacher gibt es Grillwürste und Getränke.

Insgesamt werden sieben Gruppen im Einsatz sein. Einzelheiten haben die beteiligten Vereine am Montagabend bei einer Zusammenkunft im Vereinsheim des Angelvereins besprochen, der die Initiative für diese Aufräumaktion ergriffen hatte. Bislang hatten einzelne Vereine Umwelttage veranstaltet, etwa der Angelverein; dies ist die erste vereinsübergreifende Aufräumaktion in Rodenkirchen. Auch nicht vereinsgebundene Bürger sind zur Teilnahme aufgerufen.

Ausrüstung mitbringen

Jeder Teilnehmer sollte eine Warnweste, Handschuhe und einen Eimer zum Sammeln mitbringen. Säcke und Greifer werden von den Organisatoren bereitgestellt. Wer hat, darf aber auch eigenes Gerät mitbringen, sagt Uwe Leemhuis.

Mit dabei sind die Rodenkircher Bürgervereine Achterdorp, Mühlenland, Strohausen und Sürwürden/Alse, die Dorfgemeinschaft Absen, die Siedlergemeinschaft Rodenkirchen, die Freiwillige Feuerwehr, der AT Rodenkirchen und der Angelverein.

Sieben Gruppen sammeln Müll:
 Gruppe 1: Rund um Alse (Gruppenleiter Jens Horstmann),
 Gruppe 2: Rastplatz am Deich, Abser Deich, Abser Straße, Abser Sieltief an der Sandstraße und hinter Penny (Gruppenleiterin Gerda Marcus),
 Gruppe 3: Zwischen den Bahnübergängen Abser Straße und Marktstraße beidseitig der Bahnlinie sowie hinter dem Netto-Markt (Gruppenleiter Rolf Mannott),
 Gruppe 4: Strohauser Deichsicherungsweg, Parkallee, Mengers Park und Dorfgemeinschaftsplatz am Alten Strohauser Sieltief (Gruppenleiter Wilfried Schellstede),
 Gruppe 5: Strohauser Sieltief im Bereich Parkplatz Bundesstraße 437, Sielkreuz und Niedernstraße (Gruppenleiter Marlo Wiemken),
 Gruppe 6: Kleinensieler Strand, Schweier Straße bis zu Brücke Bundesstraße 437 und Mittenfelder Weg parallel zur Bundesstraße 437/212 (Gruppenleiter Uwe Leemhuis) und
 Gruppe 7: Sportanlagen, rund um die Schulen, Schulstraße, Rotdornweg, Sportstraße und – bei ausreichender Beteiligung – Kennedystraße bis zum Deich (Gruppenleitung Alexander Knupp).

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.