• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Noch mehr Strom aus Sonnenlicht

16.02.2019

Rodenkirchen Sascha Helmerichs ist bei Sonnenenergie auf den Geschmack gekommen: Jetzt will der 40-Jährige zusammen mit seinem Geschäftspartner Thomas Tietjen bei Rodenkirchen einen zweiten Solarpark bauen. Er soll wesentlich größer werden als der erste, der seit knapp fünf Jahren direkt neben dem abgeschalteten Kernkraftwerk Unterweser (KKU) Strom erzeugt.

Der neue Park soll auf der letzten freien Fläche im Gewerbepark Hartwarden entstehen. Sobald die Baugenehmigung der Kreisverwaltung vorliegt, soll es losgehen, sagt Sascha Helmerichs. Gebaut wird in fünf bis sechs Abschnitten, die Arbeiten werden sich über zehn bis zwölf Jahre hinziehen. Grund: Laut Energieeinspeisegesetz dürfen Anlagen nur eine maximale Kapazität von 750 kWp (Kilowattpeak) haben; eine Erweiterung ist alle zwei Jahre möglich.

Für 1600 Hauhalte

Der Park wird nach seiner Fertigstellung 8,6 Hektar groß sein und 5,6 Megawatt Strom erzeugen. Das reicht für etwa 1600 Haushalte. Die Investoren wollen etwa 16 000 Solarmodule verbauen. Zum Vergleich: Der erste Park ist 2,8 Hektar groß und erzeugt 1,1 Megawatt Strom, der für 300 Haushalte reicht.

Bis zu 4 Millionen Euro

Der Infrastrukturausschuss des Rates hat sich jetzt auf der geplanten Fläche umgesehen und das Vorhaben zur Kenntnis genommen. „Etwas anderes wird dort wohl kaum hinkommen“, sagte Michael Sanders (FDP). „Wir sollten alle froh sein, dass hier jemand sein Geld investieren will.“

Insgesamt nehmen Sascha Helmerichs und Thomas 3,5 bis 4 Millionen Euro in die Hand. „Das ist ein relativ sicheres Invest“, begründet Sascha Helmerichs. Beide teilen sich die Investition zur Hälfte.

Als Sascha Helmerichs 2014 seinen ersten Solarpark baute, führte er noch einen Elektrotechnikbetrieb in Burhave. Mit diesem Park ist er auf den Geschmack gekommen, wie er sagt. Seit zwei Jahren wohnt er in Rastede und betreibt mit Thomas Tietjen aus Großenmeer die H&T PV GmbH&Co.KG. Thomas Tietjen ist Photovoltaik-Spezialist, während sich Sascha Helmerichs um die Elektroinstallation kümmert. Gemeinsam bauen und betreiben sie Solarparks.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.