• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Küstenautobahn A20 In Rodenkirchen: Infomarkt zum Stand der Planungen

11.10.2019

Rodenkirchen Das für die Planung der Küstenautobahn zuständige Team der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV), Geschäftsbereich Oldenburg, lädt alle Interessierten ein, sich bei einem Infomarkt vorab über die Planungen und weiteren Schritte zum Bau der Autobahn 20, die in der Wesermarsch von der Bundesstraße 437 bei Schwei bis zur Landesstraße 121 östlich der Weserquerung verlaufen soll, zu informieren.

Am Dienstag, 22. Oktober, findet in der Markthalle Rodenkirchen in der Zeit von 16 bis 20 Uhr ein Infomarkt zur Küstenautobahn statt. In diesem Zeitraum haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich im persönlichen Gespräch mit den Fachleuten der Verkehrsbehörde zu informieren und Fragen zu stellen.

Aktuell erstellt die Behörde gerade die Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren – das Genehmigungsverfahren für den Autobahnbau. In diesen Unterlagen sind die rechtlich maßgebenden Details für den Bauabschnitt 3 der A20 festgelegt. Im nächsten Jahr sollen die Unterlagen öffentlich ausgelegt werden, teilt die Behörde mit. Mit der Auslegung beginnt die formelle Öffentlichkeitsbeteiligung als Teil des Planfeststellungsverfahrens.

Der Infomarkt in Rodenkirchen bietet den Bürgern nun die Gelegenheit, sich schon vorab zu informieren. Die Besucherinnen und Besucher finden an verschiedenen Themenständen Informationen zum Gesamtprojekt Küstenautobahn, zum Genehmigungsverfahren, zur geplanten Streckenführung und zu Baugrund und Bautechnik im Bauabschnitt 3 der Autobahn 20, zum Wesertunnel sowie zu den Themen Immissionsschutz, Grunderwerb, Landwirtschaft, Landschaftsplanung und Umwelt. Die Themenstände werden von den mit der Planung betrauten Fachleuten betreut.

Die A 20 gehört laut Verkehrsbehörde mit einer Länge von rund 121 Kilometern (davon 114 Kilometer Neubaustrecke) zu den größten Planungen für den Neubau von Autobahnen in Deutschland.

Die Küstenautobahn soll die Hinterlandanbindung der deutschen Seehäfen verbessern, die heimische Wirtschaft fördern und das nördliche Niedersachsen durch die Einbindung ins europäische Verkehrsnetz für den internationalen Tourismus öffnen, teilt die Behörde weiter mit.

Merle Ullrich Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.