• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Uni oder gescheckt: Züchter zeigen 245 Kaninchen

28.10.2017

Rodenkirchen Die Rodenkircher Kaninchenzüchter hoffen an diesem Wochenende auf guten Besuch bei ihrer Ortsschau in der Hengsthalle. Sie ist am Sonnabend von 9 bis 19 Uhr geöffnet und am Sonntag von 9 bis 16 Uhr.

Offiziell eröffnet wird sie an diesem Sonnabend um 16 Uhr.

Ausstellungsleiter Manfred Bliefernich fürchtet, dass die Besucher aus Bremerhaven, die seit einigen Jahren in größerer Zahl zur Rodenkircher Schau kommen, diesmal ausbleiben, weil der Wesertunnel am Sonntagvormittag wegen einer Feuerwehrübung in beiden Richtungen gesperrt ist.

Diesmal stellen 14 Züchter 245 Tiere aus 23 Rassen und Farbenschlägen aus. Neu dabei sind Britta Hagen mit ihren Weißen Wienern und Hermann Behrens mit Meißner Widder, die auf der Roten Liste stehen.

Ebenfalls neu waren zwei der insgesamt vier Preisrichter, die am Freitag die Tiere bewerteten: Wolfgang Gebauer aus Ganderkesee und Rolf Frerichs aus Delmenhorst. Sie treten die Nachfolge von Heinz Philipp aus Drangstedt und Ingo Heißenbüttel aus Bremen an. Heinz Philipp hatte mehr als 20 Jahre lang die Tiere der Rodenkircher Züchter bewertet.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.