• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Rückbau: 75 000 Euro für Dialog mit Bürgern

08.11.2016

Kleinensiel Die Landesregierung überweist dem Landkreis Wesermarsch 75 000 Euro für Informationsveranstaltungen zum Rückbau des Kernkraftwerks Unterweser (KKU). Das hat Jens Wrede, der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Wesermarsch, am Montag mitgeteilt. Die Mittel sind auf zwölf Monate ausgelegt.

Wie berichtet, investiert die rot/grüne Landesregierung in diesem Jahr insgesamt 80 000 Euro in diese Dialogveranstaltungen. Das Geld fließt nahezu komplett die Wesermarsch. Die Kreisverwaltung hatte die Mittel mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung beantragt.

Geplant sind jetzt öffentliche Dialogveranstaltungen und themenspezifische, moderierte Expertenrunden. Ein Institut soll die Veranstaltungsreihe vorbereiten. Angesprochen werden sollen vor allem die Bürger, die sich nicht offen kritisch über den geplanten Rückbau äußern, aber doch von vielerlei Sorgen darüber geplagt werden, sagt Jens Wrede. Es geht um die formalen Voraussetzungen, aber auch um Fragen von Technik, Sicherheit und Umweltschutz sowie um die Zukunft des Geländes.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.