NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

LANDFRAUEN: Schildt lobt gute Zusammenarbeit

19.04.2008

WESERMARSCH Auf der Jahreshauptversammlung der Kreisarbeitsgemeinschaft der Landfrauenvereine des Kreises Wesermarsch am Donnerstag im Landhaus Diekmannshausen wurden die langjährigen Vorstandsmitglieder Aenne Scheele (Großenmeer, 40 Jahre), Anna Monika Mahlstedt (Berne-Stedingen, 17 Jahre), Waltraud Müller (Strückhausen-Neustadt, 17 Jahre), Heike Raddatz (Elsfleth, 8 Jahre) und Magrit Müller (Berne-Stedingen, 1 Jahr) geehrt.

Die neu gewählten Vorstandsmitglieder wurden vorgestellt. Vertreten sind vom Landfrauenverein (LVF) Elsfleth die Vorsitzende Heike Punken-Spohler und Erika Stanzik, aus Großenmeer die Kassenführerin Ursel Stühmer, aus Strückhausen-Neustadt die Vorsitzende Gisela Hecht und Sigrid von Thülen und vom LFV Berne-Stedingen die Vorsitzende Emke Meyer-Wichmann und Annegret Blankemeyer.

Die Vorsitzende der Kreisarbeitsgemeinschaft (KAG) Annegret Schildt erinnerte an die zahlreichen Veranstaltungen und lobte in diesem Zusammenhang die gute Zusammenarbeit mit Behörden und anderen Organisationen, unter anderem die Ländliche Erwachsenenbildung und das Dorfhelferinnenwerk. Sie informierte auch darüber, dass der Arbeitskreis der aktiven Bäuerinnen sich mit dem Arbeitskreis junger Landwirte unter der Leitung von Hendrik Lübsen zusammengeschlossen hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vorstandsmitglied Inge Harms erläuterte das Projekt „Transparenz schaffen“, das in Zusammenarbeit mit dem Kreislandvolkverband angeboten wird. Landwirte und Bäuerinnen sollen damit die Möglichkeit bekommen, auf ihren Höfen in eigenen Unterrichtsprojekten die Schüler über Lebensmittel und Mahlzeiten zu informieren.

Manfred Ostendorf, Geschäftsführer des Landvolkverbandes, berichtete von der Demonstration der Landwirte am Dienstag in der Weser-Ems Halle und prognostizierte, dass die Aussichten für die Milchpreise langfristig ganz gut seien.

Der stellvertretende Landrat Dieter Kohlmann lobte die aufopferungsvolle und engagierte Arbeit der Landfrauen. Im Anschluss an die Regularien referierte Karin Knaack über Gedächtnistraining.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.