• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Bildungsnetzwerk: Schüler können erste Kontakte knüpfen

16.09.2013

Brake Ein Schwerpunkt des Bildungsnetzwerkes (BiNe) Wesermarsch ist die berufliche Orientierung der Schüler der allgemein bildenden Schulen in der Wesermarsch. Dazu dient unter anderem die seit mittlerweile 15 Jahren angebotene Berufsfindungsmesse im Berufsbildungszentrum (BBZ) in Brake. Die Jugendlichen haben hier zwei Tage lang die Möglichkeit, erste Kontakte zu Betrieben zu knüpfen und zugleich einen Überblick über die Vielfältigkeit der beruflichen Ausbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten zu bekommen.

Die diesjährige Berufsfindungsmesse in Kooperation mit den Berufsbildenden Schulen (BBS) Wesermarsch findet nun an diesem Dienstag, 17. September, von 16 bis 19 Uhr und an diesem Mittwoch, 18. September, von 8.30 bis 13 Uhr statt.

Die Aussteller informieren über mehr als 120 Ausbildungsberufe, die in der Wesermarsch und den umliegenden Regionen angeboten werden. „Diese erfreuliche Bandbreite, gepaart mit dem hervorragenden Engagement vieler Ausbildungsbetriebe der Wesermarsch, wird zu einer sicherlich erfolgreichen Veranstaltung führen“, ist sich Inge Warns, BiNe-Leiterin und Organisatorin der Messe, sicher.

Neben vielen Ausstellern, die seit Jahren dabei sind, kommen alljährlich neue hinzu. So sind diesmal zum ersten Mal die Firma LTS Nordwest GmbH, Rhenus Midgard GmbH und CO. KG sowie die Wesermarsch-Klinik (alle Nordenham) dabei. Die Lebenshilfe aus Brake informiert zudem über den Bundesfreiwilligendienst.

Ebenfalls auf der Messe vertreten sind Berufsberater der Arbeitsagentur, der Industrie- und Handelskammer und vom Bildungsnetzwerk. BiNe wird „Kiekste.de“ vorstellen, das Ausbildungsportal der Wesermarsch, das gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Wesermarsch entwickelt wurde. Im Internet bieten hier über 200 Ausbildungsbetriebe eine Vielzahl von Ausbildungsplätzen für die Schüler der Abgangsklassen an.

Neben den Ausbildungsbetrieben und dem umfangreichen Angebot an Bildungsgängen der BBS stehen außerdem Vertreter von Fachhochschulen und Universitäten zur Verfügung.

Am ersten Tag ist die Messe für alle Schüler, Eltern und weitere Interessierte geöffnet, während am Mittwoch, dem zweiten Messetag, rund 1500 Schülerinnen und Schüler der allgemein bildenden Schulen erwartet werden, die gezielt eingeladen und im Fach Wirtschaft bereits auf die Berufsfindungsmesse vorbereitet wurden.

Wie Inge Warns weiter mitteilt, ist an beiden Tagen auch eine Fotografin anwesend, die auf Wunsch professionelle Bewerbungsfotos von den Schülern macht.

Auf der Berufsfindungsmesse wird eine Lehrerlounge eingerichtet. Die Lehrer der allgemein bildenden und Berufsbildenden Schulen können sich hier zum Beispiel über Fortbildungsmöglichkeiten, Schulorganisation, Prävention oder Beratungsinstitutionen informieren.

Für das Fach Wirtschaft aller Schulformen steht Martina Raker vom Verein „wigy“ aus Oldenburg zur Verfügung. Die Lehrer der Berufsbildenden Schulen sowie einige Aussteller werden zudem Workshops zu einzelnen Berufsfeldern anbieten.

Unterdessen können die Schüler in vielen Werkstätten an beiden Tagen selbst kleine Übungen ausprobieren, etwa in der Elektrotechnik oder beim Bäckerhandwerk. Dabei ist das Anfassen ausdrücklich erlaubt.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.