• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Sämtliche zehn Hektar im Schweierfeld bereits gebucht

20.07.2019

Schweierfeld Die im Mai gestarteten Arbeiten zur Erschließung des etwa zehn Hektar umfassenden neuen Gewerbegebietes Schweierfeld kommen nach Auskunft von Bürgermeister Klaus Rübesamen zügig voran. Das gilt trotz aller Schwierigkeiten, die damit wegen der nötigen Verdichtung des Bodens und der besonderen Befestigung der Zuwegungen verbunden sind. Die Gemeinde Stadland geht davon aus, dass die Erschließungsarbeiten bis Anfang August abgeschlossen werden können.

Es gibt bereits drei verbindliche Interessenten, so dass die gesamten zehn Hektar nördlich der Bundesstraße 437 bereits als vermarktet gelten.

„Besser geht’s nicht“, stellt der Bürgermeister erfreut fest. Deshalb nehme die Gemeinde die Ausweisung eines zweiten Areals südlich der Bundesstraße 437 ins Visier (angedacht sind hier 25 Hektar Gewerbeflächen). 

Es handelt sich bei diesem angestrebten Gewerbegebiet Schweierfeld-Süd um das Gelände, auf dem der Netzbetreiber Tennet eine Konverterstation hatte errichten wollen, dieses Vorhaben aber inzwischen aufgegeben hat.

Für die Ausweisung dieser weiteren Gewerbeflächen an der Bundesstraße 437 westlich des Dorfes Schwei muss die Gemeinde Stadland allerdings erst noch Verhandlungen mit den Grundstückseigentümern führen.

Wie bereits berichtet, will im Gewerbegebiet nördlich der B 437 die Thieling-Unternehmensgruppe aus Augustgroden eine Werk- und eine Maschinenhalle sowie ein Bürogebäude errichten. Dafür hat sich die Firma Thieling insgesamt 6,5 Hektar Fläche gesichert.

Bekannt ist auch, dass der Eigenbetrieb Rettungsdienst des Landkreises Wesermarsch im Gewerbegebiet Schweierfeld-Nord möglichst bald eine neue Rettungswache bauen will. Sie soll die Rettungswache in Strückhausen ersetzen. Der Rettungsdienst rechnet mit einem Investitionsvolumen von rund 700 000 Euro.

Ebenso wie die Firma Thieling sieht auch der Rettungsdienst einen Vorteil in der Lage dieses neuen Gewerbegebietes: Hier in Schweierfeld ist eine Abfahrt der geplanten Küstenautobahn (A 20) vorgesehen.

Wie die NWZ auf Nachfrage von Bürgermeister Klaus Rübesamen erfahren hat, gibt es inzwischen einen dritten ernsthaften Interessenten. Namen kann der Bürgermeister aber noch nicht nennen.

Die Kosten für die jetzt laufende Erschließung des neuen Gewerbegebietes Schweierfeld-Nord stehen noch nicht fest. Das Ziel sei, so der Bürgermeister, dass die Gemeinde weder zuschießen muss, noch unmittelbaren Gewinn erzielt. Von den Nutzern der Gewerbeflächen werde die Gemeinde später auf jeden Fall profitieren – auch durch Gewerbesteuer-Einnahmen.

Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.