• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Weniger Höfe, weniger Kühe, mehr Milch

31.01.2019

Schweierzoll Weniger Betriebe, fast genau so viele Kühe, aber etwas mehr Milch: Das ist die Bilanz des Milchkontrollvereins Schweierzoll für das Kontrolljahr 2017/18, das am 30. September zu Ende gegangen ist. Im Landhaus Diekmannshausen trafen sich insgesamt 59 Interessierte zur Jahreshauptversammlung.

Dabei gehören dem Verein nur 35 Betriebe an, 3 weniger als im Vorjahr. „Bei den kleinen Vereinen kommen die Mitglieder noch“, sagt Ewald Cramer, Oberleistungsprüfer der Ammerland-Molkerei in Dringenburg bei Wiefelstede und Geschäftsführer des Milchkontrollvereins.

116 Kühe pro Hof

Die Bauern hielten 4052 Kühe, 2 weniger als im Kontrolljahr 2016/17 – durchschnittlich 116 Kühe pro Hof. Ein kleines Plus gab es bei der Milch, deren Menge um 192 Kilogramm auf die Schnapszahl von 8888 Kilogramm pro Kuh wuchs. Ihr Fettgehalt ist um 0,04 auf 4,05 Prozent leicht zurückgegangen, nach Kilogramm aber um 4 auf 360 gestiegen. Ähnlich beim Eiweiß: Der Gehalt sank um 0,002 auf 3,44 Prozent, doch die Menge stieg um 5 auf 306 Kilogramm. Zusammen addieren sich Fett- und Eiweißgehalt auf 666 Kilogramm.

Nach Auskunft von Ewald Cramer liegt der Milchkon-
trollverein Schweierzoll damit im Trend. Trotz der Dürre im vergangenen Sommer stieg die Milchmenge auf den meisten Bauernhöfen an, aber die Inhaltsstoffe gingen zurück. „Diesen Rückgang beobachten wir oft in Dürrezeiten“, erläutert Ewald Cramer, „die Tiere stellen sich auf das Wetter ein.“

Die höchsten Herdendurchschnittsleistungen nach Kilogramm Fett und Eiweiß erreichte in der Gruppe 60 bis unter 80 Kühe Klaus Padeken (Schweieraltendeich, 684 Kilogramm), in der Gruppe 80 bis unter 100 Kühe Wolfgang und Martina Brüning (Schweierfeld, 782) sowie bei Betrieben zwischen 100 und unter 150 Kühen Douwe Wittbaard (Seefelderaußendeich, 834), Hergen Wiese (Schwei, 805) und Thomas Bolte (Norderschweiburg, 685). in der Gruppe über 150 Kühen lagen Strodthoff-Schneider und Partner (Schweiburg, 878) klar vor Gerd Luks (Schweiburg, 739) und Udo von Deetzen (Norderschweiburg, 724).

Die besten Zellzahlergebnisse in den Herden verzeichnete Meike Avramut-Lampe (Rönnelmoor, 108) vor Bianca Theerkorn (Norderschwei, 116), Siegfried Sommer (Sehestedt, 117) und Roelof van Veen (Kötermoor, 119).

Stina vor Birtha

Bei den höchsten 305-Tage-Leistungen nach Kilogramm Fett und Eiweiß führten fünf Kühe aus dem Stall von Strodthoff-Schneider und Partner: Stina 568 (1193), Birtha 689 (1145), Achtung 453 (1143), Rose 651 (1112) und Brigitta 598 (1098).

Bei den höchsten Färsenleistungen nach Kilogramm Fett und Eiweiß belegten Strodthoff-Schneider und Partner sogar die ersten zehn Plätze. Hier die ersten fünf: 894 (985), 886 (969), Daria 843 (962), 878 (925) und 916 (889).

Und dann wurden noch die höchsten Lebensleistungen nach Kilogramm Milch ermittelt: Fietje 234 (125 156 Kilogramm, Witting-Asche GbR, Süderschwei), Faradiva 165 (123 290, Strodthoff-Schneider und Partner, Schweiburg), Lola 617 (122 850, Douwe Wittbard, Seefelderaußendeich), Mosi 356 (116 921, Gerd Luks, Schweiburg) und Sari 231 (116 753, Strodthoff-Schneider und Partner, Schweiburg).

Bei den Wahlen bestätigten die Anwesenden Jan-Gerd Sommer, Schwei, als Zweiten Vorsitzenden sowie Thomas Bolte, Norderschweiburg, und Hergen Wiese, Schwei, als Vertrauensleute.

Zum Abschluss der Veranstaltung berichtete Ina Martens aus Jaderkreuzmoor über ihre „Eindrücke aus Siebenbürgen“. Zu Anfang hatte es ein Schnitzelbuffet gegeben.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.