• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Sarrazins Parteiausschluss ist rechtmäßig
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Spd-Schiedskommission
Sarrazins Parteiausschluss ist rechtmäßig

NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Bauplätze in Ortsmitte nötig

26.07.2019

Seefeld Wie steht es um die Absicht der Gemeinde Stadland in der Dorfmitte von Seefeld ein Neubaugebiet zu schaffen? „Unser Vorhaben stagniert zurzeit“, sagt Bürgermeister Klaus Rübesamen auf Nachfrage der NWZ. Die Gemeinde sei aber „auf einem guten Weg“ in ihren Verhandlungen mit der evangelischen Kirchengemeinde über den Erwerb eines Teils der Fläche. Den anderen Teil hat die Gemeinde bereits vom Privateigentümer gekauft.

Ab wann werden hier in Seefelds Ortsmitte Bauwillige in Aktion treten können? „Weder zum Zeitpunkt noch zu den konkreten Planungen und zur Zahl möglicher Baugrundstücke kann ich gegenwärtig Angaben machen. Es ist noch alles ergebnisoffen“, sagt der Bürgermeister. Ziel der Gemeinde Stadland sei aber, in Seefeld im Jahr 2022 baureifes Land zur Verfügung zu stellen.

Die grob geschätzten Kosten für die Erschließung der Flächen hat die Gemeinde bereits in der mittelfristigen Finanzplanung aufgenommen. Für nächstes Jahr sind 15 000 Euro vorgesehen, für 2021 und für das Jahr 2022 jeweils 50 000 Euro.

Bürgermeister Klaus Rübesamen hält dieses Baugebiet in Seefeld für „immens wichtig“. Denn wenn die geplante Küstenautobahn A  20 realisiert wird, werde stärker Wohnraum in der Gemeinde Stadland nachgefragt. Denn die Gemeinde liege geografisch günstig in der Mitte zu den Oberzentren Bremerhaven, Oldenburg und Bremen – und unweit der Mittelzentren Brake und Nordenham.

Ein gewisse Sogwirkung erwartet der Bürgermeister künftig zudem vom beabsichtigten interkommunalen Gewerbegebiet Havendorf sowie von dem bereits im Bau befindlichen Gewerbegebiet der Gemeinde Stadland in Schweierfeld.

Es sei gelungen, die beiden Grundschulstandorte in Schwei und Seefeld zu erhalten. Damit wolle die Gemeinde einen Beitrag leisten, dass diese Orte für junge Familien attraktiv bleiben.

Hinzu komme, dass einige junge Leute, die die Wesermarsch zur Ausbildung oder zum Studium verlassen haben, nach und nach zurückkommen, weil Wohnen auf dem Lande für sie mehr Lebensqualität als in größeren Städten bietet.

Während in Seefeld also voraussichtlich nicht vor 2022 neues Bauland zur Verfügung stehen wird, laufen die Arbeiten zur Erschließung einen neuen Baugebietes mit 13 Grundstücken in Schwei auf Hochtouren.

Die Erschließungsarbeiten am nördlichen Ortsausgang von Schwei sollen im Herbst abgeschlossen werden, so dass bereits nächstes Jahr hier Einfamilienhäuser errichtet werden können. Die Baugrundstücke umfassen zwischen 614 und 999 Quadratmeter. Ein Grundstück ist sogar 1716 Quadratmeter groß und bietet somit Platz für ein Mehrfamilienhaus.

Die Preise pro Quadratmeter hat die Gemeinde noch nicht festgelegt. Es gibt aber bereits mehrere Interessenten, so dass die Gemeinde mit einem raschen Verkauf der Bauplätze rechnet.

An den ersten Abschnitt mit 13 Bauplätzen könnten sich in Schwei bei entsprechender Nachfrage weitere drei Bauabschnitte im Norden des Dorfes anschließen.

Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.