• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Radfahren: Runde Sache geht nächstes Jahr weiter

12.09.2017

Seefeld Die Radtour-Serie Runde Sache hat sich fest im touristischen Terminkalender der Wesermarsch etabliert. Im nächsten Jahr findet sie wieder statt .

Das sagt Maike Breuker von der Touristik-Gemeinschaft Wesermarsch (TGW). Die TGW organisiert die Veranstaltungsreihe,. Am Sonntagnachmittag ging sie mit einer 36 Kilometer langen Tour von der Seefelder Mühle zum Oberfeuer Preußen-Eck in Eckwarderhörne und zurück zu Ende. 77 Radler fuhren hin, 79 nahmen an der Rücktour teil, sagt Ute Nordhausen von der Bürger- und Touristikinformation der Gemeinde. Denn an der Rückfahrt nahmen auch die Butjadinger Bürgermeisterin Ina Korter und ihr Lebensgefährte teil.

Ina Korter und Robert Kowitz, der Geschäftsführer der Butjadinger Kurgesellschaft, begrüßten die Gäste in Eckwarderhörne, der Bürgerverein Eckwarden bot Bratwürste an. Fast alle Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, sich das Oberfeuer anzusehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An der Seefelder Mühle gab es Kaffee, Tee und Pflaumenkuchen mit Schlagsahne. Mühlenführer nahmen die Teilnehmer mit auf einige kleine Reisen in die Vergangenheit.

TGW-Chefin Julia Bittner ehrte zwei Radfahrer, die in diesem Jahr alle neun Touren der Runden Sache mitgemacht und dabei mindestens 341 Kilometer zurückgelegt hatten: Ingeburg Wunderlich aus Brake und Hajo Janßen aus Nordenham. Beide bekamen jeweils einen Präsentkorb.

In diesem Jahr standen die Touren wegen des Plattdeutsch-Jahres unter dem Motto „Wi snackt Platt“. Im nächsten Jahr lautet das Thema „Landleben – Landliebe“. Wieder sind neun Touren geplant. Die erste ist für Sonntag, 15. Juli, vorgesehen. Am 29. Juli starten die Radler in Stadland – dann geht es nach Ovelgönne.

Wie in diesem Jahr sind wieder Rundtouren geplant. Die Einmal-Strecken aus den ersten beiden Jahren der Veranstaltungsreihe haben sich in den Augen der Teilnehmer nicht bewährt, sagt Maike Breuker.

NWZ-Leserreisen
Traumhafte Urlaubsreisen - bestens organisiert und betreut mit deutscher Reisebegleitung ab Oldenburg.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.