• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Warengenossenschaft: Mit den Höfen durch die Krise

06.12.2017

Seefeld Kein Geschäftsführer verkündet gern rückläufige Zahlen. Doch Heiko Plump, der Chef der Raiffeisen-Warengenossenschaft Butjadingen-Seefeld, kann dem problematischen Jahr 2016 auch etwas Positives abgewinnen: Angesichts des Preisverfalls, dem die Milchviehbetriebe als Hauptkunden ausgesetzt waren, sei die Genossenschaft mit ihren Umsätzen zufrieden.

Das sagte er am Montagabend in der Generalversammlung der Genossenschaft im Landgasthaus Seefelder Schaart. „Wenn es den Landwirten nicht so gut geht, merken wir das auch im Handel“, erklärte Heiko Plump die Risiken des Geschäfts. 135 Mitglieder – jeder Zweite – waren gekommen, um ihr Interesse an „ihrer“ Genossenschaft zu bekunden.

Minus 82, Prozent

Der Umsatz sank 2016 um 1,4 Millionen Euro oder 8,2 Prozent auf 15,8 Millionen Euro. Grund sei der erhebliche Preisverfall bei Futter- und Düngemitteln sowie bei Brenn- und Treibstoffen. Mengenmäßig seien die Umsätze um 10 Prozent oder 5048 Tonnen auf 44 064 Tonnen gesunken; Plump sprach von einem leichten Rückgang. Zuwächse gab es nur bei Futtermitteln – nämlich 5,6 Prozent – und bei Brenn- und Treibstoffen – 3 Prozent. Sehr stark ging der Umsatz von Raufutter zurück – hier sparten die Landwirte zuerst.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Bilanzsumme der Raiffeisen-Warengenossenschaft stieg um 148 000 auf 4,03 Millionen Euro; der Bilanzgewinn von 11 042 Euro fließt je zur Hälfte in die gesetzliche Rücklage und in die Betriebsrücklage.

Die Zahl der Mitglieder stieg 2016 trotz mehrerer Hofaufgaben um 5 auf 265. Längst nicht alle Mitglieder sind Landwirte; zu den Mitgliedern zählen auch etwa regelmäßige Nutzer der Tankstelle.

Aufsichtsratsvorsitzender Frank Francksen und Vorstandsvorsitzender Dieter Hülstede würdigten die Nähe von Genossenschaft und Kunden. „Die Kundentreue stärkt das Unternehmen“, sagte Dieter Hülstede.

Trotz ihres vergleichsweise geringen Umsatzes von 16 Millionen Euro – der Weser-Ems-Durchschnitt beträgt 43 Millionen – habe die Genossenschaft eine gute Zukunft, sagte Heiko Plump: „Aufgrund einer sehr intensiven Zusammenarbeit, Identifikation mit Mitgliedern und Kunden, hoher Leistungsfähigkeit und der besonderen geografischen Lage ist Größe nicht alles.“ Die Kennzahlen des Genossenschaftsverbandes Oldenburg bescheinigten der Genossenschaft eine solide Bilanz.

Investitionen geplant

Wie die Landwirtschaft verzeichnet auch die Genossenschaft für 2017 bessere Zahlen, sagte Heiko Plump. Deshalb sind im nächsten Jahr auch zwei Investitionen geplant: Der 2015 gekaufte Silotanklastzug soll durch einen neuen ersetzt werden und die im selben Jahr errichtete 800 Quadratmeter große Halle wird um 300 Quadratmeter vergrößert. Davon verspricht sich die Genossenschaft einen noch schnelleren Umschlag ihrer Waren.

 Bei den Wahlen wurden Peter Beerepoot im Vorstand sowie Jan-Dierk Harbers und Frank Francksen im Aufsichtsrat bestätigt – jeweils für drei Jahre. Außerdem ehrten Dieter Hülstede, Frank Francksen und Heiko Plump die langjährigen Mitarbeiter Edda Harms – seit 30 Jahren dabei –, Jens Pargmann – seit 25 Jahren dabei – und Hilda Felske, die seit 20 Jahren dem 17-köpfigen Team angehört.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.