• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Einzelhandel: So macht das Einkaufen richtig Spaß

28.04.2014

Brake Petra Tröger ist hochzufrieden. Sie hat gerade im „Lille Hus“ eine Jacke und ein Paar Stiefel erstanden. Dass sie sich für den Kauf entschieden hat, hängt ganz klar damit zusammen, dass sie die Artikel vorher hat anfassen, anprobieren können. „Im Internet hätte ich mir die Sachen nie bestellt“, sagt Petra Tröger, und ihr Mann nickt. Für die Trögers ist es Ehrensache, dass sie alle Artikel, die es vor Ort in Brake gibt, auch vor Ort kaufen – und nicht online.

Im Internet kann man nicht nur nichts anfassen und anprobieren, es gibt auch keine leckeren Dips wie die, die „Lille Hus“-Inhaberin Ramona Kullick vor ihrem Geschäft in der Braker Fußgängerzone anbietet. Die Verköstigung stellt einen Programmpunkt des Service-Sonnabends dar, zu dem die Innenstadt-Geschäfte ihre Kunden für diesen Vormittag auf Initiative der NWZ  und des BrakeVereins eingeladen haben.

Schräg gegenüber müht sich Holger Kromminga vor dem „Jeans-Café“ mit dem Binden einer Krawatte ab. Der Braker hat das Problem, dass ihm die Schlipse mitunter zu kurz geraten und dann in Höhe Brustbein enden. Karola Ott, Inhaberin des Geschäfts, zeigt ihm, wie es geht. Drei verschiedene Knoten beherrscht sie. „Das hab’ ich von meinem Vater gelernt“, berichtete die Vorsitzende des BrakeVereins.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Gabriele und Arne Caspari sind beim Service-Sonnabend dabei. Sie haben einen Stand vor ihrem Laden aufgebaut, an dem man Weine und Öle probieren kann. Dieter Hashagen, der gerade mit seinen Freizeitkünstlern gegenüber ein neues Domizil bezogen hat, entscheidet sich für einen La Mancha, einen halbtrockenen Rosé. „Sehr lecker“, lautet sein Urteil.

Gleich neben dem Wein stehen Flaschen mit einem besonderen Olivenöl. Die Cas-paris beziehen es direkt von einem kleinen Hersteller in Italien, den sie zu diesem Zweck aufsuchen müssen. Das Öl wird aus Taggiasca gewonnen, einer Olive, die nur in einem kleinen Gebiet im östlichen Ligurien wächst.

Mit einer Besonderheit ganz anderer Art kann an diesem Sonnabend die Buchhandlung Gollen-stede aufwarten. Die Butjadinger Künstlerin Christine Pape (verheiratete Reinders) präsentiert in einer Ausstellung einen Teil ihrer Bilder. Holzschnitte gehören ebenso dazu wie kolorierte Zeichnungen und raffinierte Collagen. Bereitwillig erklärt die Künstlerin ihre Techniken und verrät, was sie zu den einzelnen Werken inspiriert hat. Die Bilder von Christine Pape sind auch über den Service-Sonnabend hinaus in der Buchhandlung in der Fußgängerzone zu sehen.

Während die Kunden bei „Lucky Eyes“ unter anderem einen kostenlosen Sehtest absolvieren können und das Kosmetikstudio „Visage“ in der Milchstraße eine Gratis- Bestimmung des Hauttyps anbietet, präsentieren Sabine Röben-Nonnast und Claus Hock vom Schiffahrtsmuseum vor dem Haus Borgstede & Becker ausgewählte Artikel des Museums-Shops – darunter auch Mumme-Kuchen. Mumme ist ein im Museum erhältliches Malzextrakt, das sich nicht zuletzt bestens zum Backen eignet.

Sabine Röben-Nonnast hat damit einen Kirschkuchen gezaubert, den sich unter anderem die Brakerin Ute Spohler und ihre in Erding bei München lebende Schwester Edeltraud Drieling schmecken lassen. Letztere ist gerade zu Besuch in Brake und wollte sich natürlich den Service-Sonnabend nicht entgehen lassen. Für die Braker Fußgängerzone findet Edeltraud Dreiling nur lobende Worte. Sie sei „schön gemütlich“, meint die Wahl-Bayerin.

Die NWZ  begleitet den Service-Sonnabend mit einer Rollenden Redaktion vor ihrer Geschäftsstelle in der Fußgängerzone. Den Redakteuren, zu denen sich auch Tina Tönjes als Geschäftsleiterin des BrakeVereins gesellt hat, bestätigen die Passanten, dass der Braker Einzelhandel viel zu bieten hat.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.