• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Sicherheit: So viele DLRG-Einsätze wie nie

07.03.2011

BRAKE Taucheinsätze, Personenrettung, Ölabwehr: „2010 war das einsatzreichste Jahr in unserer Geschichte“, so der technische Leiter der DLRG, Carsten Renken, beim Blick auf das Vorjahr.

18 Einsätze gab es, fünf davon Personenrettungen. Es gab drei technische Hilfeleistungen und Taucheinsätze, zwei Ölabwehrübungen sowie Absicherungen und Bewachungen.

Darüber hinaus unterstützte die DLRG die Stadt Brake bei der Brückenprüfung der städtischen Fußgänger- und Autobrücken. 600 Wachstunden wurden für den allgemeinen Wachdienst auf der Weser und im Schwimmbad erbracht. Für Arbeitsdienste und allgemeine Verwaltung wurden über 2000 Stunden aufgewendet, so dass das Jahr mit insgesamt rund 3000 Dienststunden abgeschlossen wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einbruch in Gebäude

Vorsitzender Klaus Wendeling ließ in seinem Bericht den Einbruch in das Gebäude der DLRG kurz vor dem Jahreswechsel nicht unerwähnt. Allerdings gab es auch Positives.

2010 stand im Zeichen der Nachwuchsförderung. An mehreren Abenden und Wochenenden lernten jugendliche Mitglieder die Grundlagen des Bootfahrens mit dem DLRG-eigenem Jugendboot.

Anlegen im Wasser

Dabei lernten sie viel über die Motorenkunde, die Schifffahrtsregeln sowie das Anlegemanöver auf dem Wasser. Auch das Verhalten in der Strömung und Wetterbeobachtungen standen auf dem Lehrplan.

Mit vielen Aktivitäten hat die Jugend ein attraktives Programm geboten. Der Höhepunkt war das Zeltlager auf Harriersand. Es wird in diesem Jahr wieder angeboten.

Die Tauchabteilung ist im Vorjahr ebenfalls gefördert worden. In Einsätzen und bei einer Eistauchübung im Blankenburger See im Januar konnten sich die Taucher beweisen.

Bei der Versammlung gab es viele Ehrungen. Für 50-jährige Mitgliedschaft sind Eberhard Diekmann, Dieter Haase, Karl-Heinz Kronisch, Werner Kruse und Wolfgang Vieth geehrt worden. Marlene Cyriakel wurde für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt. Wilhelm Schwarz, Klaus Weise und Birgit Woyde sind für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt worden und Petra Janssen bekam eine Urkunde für 15-jährige Mitgliedschaft. Jutta Beischer, Tabea-Maylin Heisenberg, Sophie Kurelbaum und Olaf Tülp sind seit zehn Jahren im Verein aktiv.

Bürgermeister Roland Schiefke ging auf die geplante Wachstation auf Harriersand ein. Die Wachstation diene der Förderung des Tourismus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.