• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Versammlungen: Sportvereine planen ihre Vermählung

19.03.2010

LEMWERDER Zwei Sportvereine planen ihre Vermählung: Die Mitglieder des Sportvereins Lemwerder (SVL) und die des Turnvereins Lemwerder (LTV) haben während ihrer Jahreshauptversammlungen über die Fusion der beiden Vereine beraten.

Beim SVL ging es dabei zeitweise auch mal ruppig zur Sache und es wurde lautstark diskutiert. So musste der Vositzende Meinrad M. Rohde zur Sachlichkeit aufrufen, vor allem wenn alte Geschichten neu aufgewärmt wurden. Am Ende stimmten die anwesenden 80 Mitglieder für einen Zusammenschluss der Vereine. Die Vorteile: Die Mitglieder hätten ein viel größeres Angebot an Trainingsgruppen, was gerade für Kinder und Jugendliche interessant sei. Oft würden diese mal hier und da in Angebote hinein schnuppern, bevor sie ihren Lieblingssport entdecken. Ein so großer Verein habe wesentlich mehr Einfluss und die Mitgliedsbeiträge blieben ungefähr gleich. Die Unterhaltskosten für Räumlichkeiten und Plätze würden sich beide Vereine teilen. Die Abstimmung fiel daher eindeutig für eine Fusion aus. Der Vorstand des neu entstehenden Sportvereins werde keinerlei Mitglieder der alten Vorstände haben, um möglichst neutral zu sein, versicherte der erste Vorsitzende.

Parallel versicherte Dr. Burghard Koberg, Vorsitzender des LTV, den rund 90 anwesenden Mitgliedern bei der Versammlung des LTV, dass die Gespräche über die Fusion gut und zügig laufen, „aber wir wollen uns nicht hetzen lassen“. Man nähere sich bei den wichtigsten Punkten an, aber es gebe doch noch wichtige Themen wie Finanzen und Vorstand die geklärt werden müssten. Im Herbst 2010 werde wohl die Entscheidung gefallen sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim SVL wurde unterdessen berichtete, das zwei neue Gruppen im vergangenen Herbst gestartet seien: eine Integrationsturngruppe für zwölf Kinder und die gut besuchte Tanzsportgruppe für Jugendliche. Seit September 2009 absolviere Waldemar Trudrung ein freiwilliges soziales Jahr mit 39 Arbeitsstunden pro Woche beim SVL. Dabei werden ihm Einblicke in alle Bereiche des Vereins gewährt, von Verwaltungsaufgaben bis Fortbildungen zum Übungsleiter.

Es folgte der Bericht der SVL-Schatzmeisterin Beatrix Luksch. „Obwohl wir ein dickes Minus zu verzeichnen haben, fällt es doch deutlich niedriger aus als im Vorjahr.“ Ein nicht zu verachtender Kostenfaktor seien die vielen Rückbuchungen wegen Kontenwechsel der Mitglieder. Des weiteren wurde eine neue Buchhaltungssoftware eingeführt. Das größte Minus hatte die Fußballabteilung.

Die Vorstandswahlen verliefen ebenso eindeutig. Alles bleibt bis zum Herbst beim „Alten“. Doch im Herbst will Meinrad Rohde nach zehn Jahren sein Amt als Vorsitzender niederlegen.

Der 1. Vorsitzende des LTV, Dr. Burghard Koberg, ehrte verdiente, langjährige Mitglieder: Seit 40 Jahren dabei sind Michael Gross, Martin Liebert und Johannes Ratschke. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Hans Stoppa, Jathe Stefan, Udo Häuser sowie Hans-Reiner Meister geehrt. Hans Ratschke wurde außerdem zum Sportler des Jahres 2009 gewählt.

Im Jahresbericht wurden die nächsten Aktivitäten bekannt gegeben: So gibt es am 13. Juni einen LTV Sporttag, nach dem Motto „Aktiv (er)leben“. Jeder soll dabei mitmachen, auch ganz unbürokratisch, einfach herkommen und mitmachen.

Der Verein merke auch, dass die Konkurrenz auf dem Sportverein-Markt größer geworden sei.Viele Einrichtungen böten Sportangebote an, so auch die Ganztagsschulen, wodurch vor allem weniger Kinder ihren Weg in die Vereine finden würden.

Bei den Vorstandswahlen stellte sich der alte Vorstand geschlossen zur Wiederwahl und ihm wurde von den Mitgliedern einstimmig durch Handzeichen das Vertrauen angezeigt. Alle nahmen die Wiederwahl an und hofften auf gute Zusammenarbeit mit dem gesamten Verein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.