• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Ab Freitag verkehrt er regelmäßig

02.10.2019

Stadland Keine weiteren Verzögerungen: An diesem Freitag, 4. Oktober, startet der Stadlander Bürgerbus tatsächlich. Um Punkt 7.56 Uhr wird er an der Helios-Klinik in Esenshamm abfahren und um 8.30 Uhr erstmals die Endstation erreichen: den Rodenkircher Bahnhof.

Chef sitzt am Steuer

Auch wer fährt, steht schon fest: Es ist Paul-Eugen Schumann, der Erste Vorsitzende des Bürgerbus-Vereins. „Das lasse ich mir nicht nehmen“, sagte der 59-Jährige, als ihn die am Dienstagnachmittag an seinem Arbeitsplatz in Bremerhaven für ein kurzes Telefonat erreichte.

Froh über den Start ist auch Bürgermeister Klaus Rübesamen, der die Bürgerbus-Idee von Anfang an vehement unterstützt hatte. Einen offiziellen Akt der Gemeinde zum Start soll es aber nicht geben – oder zumindest noch nicht. Denn in den ersten Monaten verkehrt der Bürgerbus mit einem Leih-Fahrzeug des Bürgerbus-Vereins Butjadingen, der eine Art Geburtshelfer für den Stadlander Verein ist.

„Erst wenn wir unseren eigenen Bus haben, wird es eine kleine Feier geben“, sagt Klaus Rübesamen. Vermutlich im Februar soll das neue Fahrzeug eintreffen, bestellt ist es aber noch nicht. Rund 100 000 Euro dürfte der Kleinbus kosten; den Löwenanteil wird die Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) übernehmen, weitere Zuschüsse übernehmen der Zweckverband Verkehrsverbund Bremen-Niedersachsen (ZVBN) und der Landkreis.

Die acht Fahrer arbeiten rein ehrenamtlich, bekommen also kein Geld für ihre Dienstleistung. Montags bis freitags fahren sie die Strecke jeweils vier Mal in jede Richtung ab. Deren Betrieb mit bezahlten Fahrern und eigenen Fahrzeugen lohnt sich für die Verkehrsbetriebe Wesermarsch (VBW) nicht.

Start verschoben

Im Februar 2018 war die Bürgerbus-Idee erstmals ernsthaft diskutiert worden – bei einer Veranstaltung im Zuge des Modellprojekts „Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität“ im Schweier Krug. Gut zwei Wochen später schloss der Seefelder Arzt Peter Malinowski aus Altersgründen seine Praxis – Anlass genug für Bürgermeister und Ratsmehrheit, das Thema in die politische Debatte einzubringen. Alle Fraktionen zogen mit.

Am 28. November 2018 wurde der Bürgerbus-Verein gegründet, einen Tag später passierte der Bus den Rat.

Losfahren sollte der behindertengerechte Niederflurbus schon zu Schuljahresbeginn am 15. August. Doch wenige Tage zuvor stellte sich heraus: Die LNVG hatte die erforderliche Konzession nicht erteilt. Grund: Ein adäquater Fahrkartendrucker stand nicht zur Verfügung stand. Inzwischen liegt die Konzession vor.

Die Linie 415 verkehrt in Kooperation mit den VBW zwischen der Klinik und dem Bahnhof Rodenkirchen – über Esenshammer Oberdeich, Morgenland, Seefeld, Reitland, Schweieraußendeich, Norderschwei, Schwei und Schweierfeld. Abfahrt an der Klinik ist um 7.56 Uhr, 10.11 Uhr, 15.11 Uhr und 17.11, Ankunft in Rodenkirchen um 8.30 Uhr, 10.45 Uhr, 15.45 Uhr und 17.45. Ab Bahnhof Rodenkirchen geht es zurück zur Klinik um 9.10, 11.10, 16.10 und 18.10 Uhr; Ankunft an der Klinik ist um 9.48, 11.48 und 16.48 Uhr; die letzte Fahrt endet um 18.33 Uhr an der Seefelder Kirche.

  Eine Besonderheit sind die Bedarfsfahrten, die nur nach telefonischer Anmeldung stattfinden: ab Kleinensiel (Am Kanal), Havendorfersande, Havendorf sowie Esenshamm (Kindergarten und Ort). Wer dabei sein will, wählte rechtzeitig Telefon 0163/405 25 49 (Bürgerbus) oder 0163/149 81 09 (Paul-Eugen Schumann).


Den Fahrplan finden sie unter   www.vbn.de 
Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.