• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Bald wieder Leben im Huus an’n Siel

13.12.2017

Stollhamm Vorzeitiges Weihnachtsgeschenk für die Stollhammer: Ins Huus an’n Siel kehrt wieder Leben ein. Adrianus und Hilly van Lierop, die ursprünglich aus den Niederlanden stammen und zuletzt in Börger im Emsland lebten, haben das seit dem 13. März 2016 verwaiste Gebäude gekauft. Möglichst bereits Anfang des neuen Jahres wollen sie den Saal wiedereröffnen, sich dann in Ruhe überlegen, wie es mit dem Rest des Hauses weitergehen soll.

Seit Februar hatte sich die Firma Immobilien Bookmeyer aus Schwei darum bemüht, für das Huus an’n Siel einen Käufer oder eine Käuferin zu finden. Die Resonanz auf diese Bemühungen hatte Christian Bookmeyer Mitte August noch als „verhalten“ beschrieben; allgemein sei es schwierig, gastronomische Objekte zu veräußern, hatte der Makler gesagt. Das Huus an’n Siel bilde da keine Ausnahme.

Nun ist der Knoten geplatzt. Die in Ringe bei Nordhorn ansässige Beratungsfirma HCB hat für die Eheleute Lierop den Kauf abgewickelt und begleitet sie auch bei allen folgenden Schritten.

Laut Wolfgang von Teeffelen von HCB war es ein Traum von Adrianus und Hilly van Lierop, einen alten Gasthof zu kaufen, ihn mit zwei Generationen zu bewohnen und in eingeschränkter Form auch zu betreiben. Und genau das geschieht nun. Die 65 Jahre alte Hilly van Lierop, die die Gastronomie-Branche kennt, und ihr 69 Jahre alter Mann Adrianus Lierop, ein ehemaliger Kranführer, wohnen bereits im Huus an’n Siel, ebenso ihr 43-jähriger Sohn Rob, der als Offshore-Bohrtechniker tätig ist.

Nach einer kurzen Renovierung wollen die neuen Eigentümer möglichst bald im neuen Jahr den Saal wiedereröffnen und im Frühjahr im zweiten Schritt dann auch das Gartencafé und die vier Ferienwohnungen. Damit wollen sie nicht zuletzt den Vereinen in Stollhamm entgegenkommen, die seit der Schließung des Huus an’n Siel schmerzlich vor allem einen Saal in ihrem Dorf vermissen. Für Familienfeiern müssen sie auf andere Orte ausweichen; die Theatergruppe hat ihre Aktivitäten auf Eis gelegt, weil sie keinen Saal mehr für ihre Aufführungen hat. Auch andere Aktivitäten im Ort liegen brach, weil das Vereinsheim am Sportplatz und die Pastorei, auf die die Vereine ausweichen können, nicht genügend Platz bieten.

Nun soll alles wieder besser werden. Unterstützt werden Adrianus und Hilly van Lierop, die selbst zurzeit öffentlich noch nicht in Erscheinung treten möchten, von Lotte Görries. Sie ist seit mehr als 40 Jahren der gute Geist des Hauses und möchte nun auch den Lierops mit Rat und Ideen zur Seite stehen.

Hinsichtlich des Restaurants und der Kneipe wollen die neuen Eigentümer nichts übers Knie brechen, sondern in Ruhe überlegen, wie und ob sie diese Teile des Hauses künftig nutzen. Ein Restaurant mit umfangreicher Speisekarte wie in früheren Jahren werde es sehr wahrscheinlich nicht wieder geben, so Wolfgang von Teeffelen.

Der letzte Pächter Harald Kroetz hatte seinen Rückzug aus dem Huus an’n Siel seinerzeit mit dem angeblich schlechten baulichen Zustand des Gebäudes begründet. Die neuen Eigentümer hätten das Huus an’n Siel als renovierungsbedürftig erworben, bestätigt Wolfgang von Teeffelen. Und tatsächlich müsse an dem Gebäude etwas gemacht werden, sagt er. Insgesamt sei es aber in einem „vernünftigen Zustand“. Brandschutztechnische Fragen sollen als Nächstes geklärt werden.

Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.