• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Strategien gegen ungesunden Stress

07.04.2009

BURHAVE Ernährung, Bewegung, Besinnung und Entspannung – das sind die Schlagworte der Gesundheitswoche in Butjadingen. Bereits zum vierten Mal organisiert die Butjadinger Tourismus-Servicegesellschaft die Veranstaltungsreihe. Zum Auftakt am vergangenen Sonntag im Atrium in Burhave hielt Sabine Gapp-Bauß aus Bremen einen Vortrag über Stressbewältigung.

Die Ärztin für Naturheilkunde hat zu dem Thema bereits mehrere Bücher veröffentlicht. „Hinter den meisten Krankheiten steckt irgendeine Form von Stress“, sagte Sabine Gapp-Bauß. Die Ärztin weiß wovon sie spricht. Ihre eigenen Erfahrungen brachten sie dazu, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Mit bildhaften Darstellungen verdeutlichte sie, wie Menschen sich bei Stress fühlen: Wer ständig unter Druck und unter Spannung steht, ist in einem dauerhaften Zustand erhöhter Alarmbereitschaft. Das kann irgendwann zum sogenannten Burn-out führen, einem Zusammenbruch und völligem Ausgebranntsein. Oft hängt ein dauerhafter Stresszustand auch mit traumatischen Kindheitserlebnissen zusammen, die nie richtig verarbeitet wurden.

Dabei ist Stress zunächst nichts Schlechtes, sondern eine Überlebensstrategie des Körpers. Wichtig ist, damit richtig umzugehen. Die Ärztin hat dafür ein System entwickelt, das sie auch bei ihren Patienten anwendet.

Grundsätzlich unterscheidet sie dabei zwischen äußerem Stress, der durch Ereignisse und Verpflichtungen aufkommt und innerem Stress, der die Gefühlswelt des Menschen betrifft. Ordnung zu schaffen und bewusst mit den eigenen Ressourcen umzugehen, kann bei der Stressbewältigung hilfreich sein. Dazu gehört es, sich im Alltag Zeit für Besinnungspausen zu nehmen und Prioritäten zu setzen.

Die Medizinerin stellte ein Notprogramm zur Stressbewältigung vor, das in der Praxis oft angewendet wird. Zunächst ist es wichtig, die Situation zu akzeptieren und die Wut zuzulassen. Im zweiten Schritt kann man dann eine eigene Diagnose stellen: Was ist los? Was brauche ich?

Wer sich diese Fragen beantwortet hat, kann lösungsorientiert handeln und nach vorne schauen, um einen Ausweg aus dem Stresszustand zu finden.

Nach dem Vortrag war Zeit, Fragen zu stellen und das Gespräch mit der Ärztin zu suchen. An zahlreichen Ständen im Atrium konnten sich die Besucher über das Programm der Gesundheitswoche und die Anbieter informieren.

Das Angebot reicht von Massagetechniken über Sportangebote bis hin zur Ernährungstipps und Pflegeprodukten.

Bis Sonnabend, 11. April, wird jeden Tag ein abwechslungsreiches Programm geboten. Ausführliche Informationen und ein detailliertes Programm gibt es unter:

www.Butjadingen.de

„Ebbe“-Angebote von Donnerstag bis Sonnabend

Einen Überblick über die Angebote der Gesundheitswoche von Montag bis Mittwoch hat die NWZ bereits gegeben. Hier die Angebote der Folgetage:

Am Donnerstag, 19. April, geht es wie täglich bis einschließlich Freitag mit dem „Walking am Morgen“ um 9 Uhr los. Treffpunkt: Spielscheune Burhave. Um 10.30 Uhr startet beim „Rondell“ in Burhave ein Zeit-Reise-Erlebnis mit Gästeführerin Annegret Martens. Titel: „Der Mensch im Gezeitenraum“. Das Watt soll als eindrucksvoller Ort erlebt und mit allen Sinnen erkundet werden. Ab 14 Uhr bietet Visagistin Helga Sonnentag im Atrium in Burhave an: „Natürlich schön – die neuste Make-Up Kollektion“. Weiter geht es um 17 Uhr im „TSG-Hus“ in Burhave mit funktioneller Gymnastik nach Pilates für Fortgeschrittene mit Francis Brockpähler. Um 18 Uhr lädt Reinhard Abel alle Wasserliebhaber zu Aqua-Fitness ins Hallenbad im Familienzentrum am Deich in Waddensersiel ein. Um 19.30 Uhr hält Mario Heien im Atrium in Burhave einen Vortrag über chinesische Medizin und Akupunktur.

Am Freitag, 10. April, hält Dr. Wolfgang Meiners um 10.30 Uhr in der Umweltstation in Iffens einen Experimentalvortrag. Thema: „Elektrosmog und die gesundheitlichen Auswirkungen“. Um 14.30 wird Nordic Walking unter fachmännischer Leitung von Petra Kück angeboten. Treffpunkt: Weserstraße 20 in Burhave. Der Workshop „Augenschmaus“ von und mit Birthe Vowinkel beginnt am Freitag um 17 Uhr in der Biomaris-Präsentation Burhave.

Am Sonnabend, 11. April, findet der Workshop „Die wahre Schönheit kommt von Innen und Außen“ mit Kosmetikerin Anke Brietzke statt. Beginn: 10 Uhr im „Beauty und Smile“, Seepark Burhave.

Zum Abschluss der vierten Butjadinger Gesundheitswoche sind alle Teilnehmer um 15 Uhr in die Biomaris-Präsentation eingeladen, um dort bei einem Glas Sekt über Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke zu sprechen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.