• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Tolle Tipps und hochwertige Pflanzen

23.04.2018

Tossens Hand auf’s Herz: Hätten Sie gewusst, dass Blutampfer Salate verfeinert, Mandarinenminze die perfekte Ergänzung zu Desserts und Cocktails ist und Schokominze hervorragend zu frischen Erdbeeren passt? Diese und viele weitere interessante Informationen gab es bei der mittlerweile siebten Auflage des Tossenser Pflanzen- und Staudenmarktes. Und nicht nur das. Die Besucher erwartete am vergangenen Sonnabend ein wirklich vielfältiges und buntes Angebot an hochwertigen Küchenkräutern, Gemüse- und anderen Qualitätspflanzen, die nicht überall zu erwerben sind.

Wer die Wahl hat, hat die Qual. So hätte das Motto für all diejenigen lauten können, die in der alten Reithalle auf der Suche nach neuen Tomatenpflanzen für ihren Garten, ihr Gewächshaus oder ihren Balkon waren. Denn stolze 26 Sorten – alle aus biologischem Anbau - standen zur Auswahl.

„Das war heute Morgen mehr als hektisch“, meinte Berthold Olesch, der die Tomatenpflanzen verkaufte und als 1. Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Butjadingen im Verband Wohneigentum Niedersachsen für die Organisation der Veranstaltung verantwortlich ist. „Wegen Lieferschwierigkeiten konnten wir die Pflanzen erst heute um fünf Uhr in Lemwerder vom Bioland-Hof abholen. Um neun Uhr, also zwei Stunden vor regulären Beginn des Marktes, warteten bereits die ersten Kunden hier“, fügte der Butjenter hinzu.

Sehr zufrieden zeigte sich auch Evelyn Pargmann-Hantke, die nicht nur Küchenkräuter, sondern auch Walderdbeeren, die bis zum Einsetzen des Frostes geerntet werden können, im Angebot hatte. Die Stadländerin aus Schweieraltendeich verkaufte zudem selbst bepflanzte Schüsseln, ausgediente Obst-Etageren, Tassen und andere selbst hergestellte Dekorationsartikel. „Ich bepflanze alles. Das ist mein Hobby“, meinte sie lachend.

Taglilien beziehungsweise Hemerocallis, wortwörtlich „die Schönen des Tages“, mit den verschiedensten Blütenfarben und Formen gab es an dem Verkaufsstand direkt daneben. Die langlebigen Stauden, die zum Teil bis in den Herbst hinein blühen, erfordern nur einen geringen Pflegeaufwand.

Marion Wagner und Mario Hansen sind seit vielen Jahren Hobbyzüchter und haben in Eckwarden einen riesigen Taglilien-Garten, der in der Zeit von Mai bis September täglich geöffnet ist. Das Ehepaar freute sich am Samstag ebenfalls über das Kaufinteresse der Besucher und gab bereitwillig Tipps zur Anpflanzung und Pflege der krankheitsunanfälligen Stauden.

Eine positive Bilanz zog ebenso Renate Düring vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt. Die Schweiburgerin, die es sich zum Ziel gesetzt hat, alte Gemüsesorten zu erhalten, war quasi mit einer ganzen Bohnenausstellung angereist. Die ambitionierte Gärtnerin, die am Samstag mit vielen Interessenten ins Gespräch kam, sucht noch Paten für die vom Aussterben bedrohte Reiserbohne Paddleger. Nähere Informationen erhalten Interesssenten per E-Mail (RenateDuering@t-online.de) oder telefonisch unter 04455/432.

„Unser Markt ist immer klein und schnuckelig“, resümierte Berthold Olesch, der die Veranstaltung vor sechs Jahren ins Leben gerufen hatte, zufrieden. Der Tossenser schätzte die Besucherzahl am Mittag auf rund 120. „Der Markt ist eben etwas für Leute, die Spaß an der Sache haben, und nichts Kommerzielles. Wir erheben deshalb auch keine Standgebühr.“

Für die kulinarische Versorgung ihrer Gäste hatte die Siedlergemeinschaft am Sonnabend ebenfalls gesorgt. Großer Beliebtheit erfreuten sich vor allem die sieben selbst gebackenen Käse- und Obstkuchen, die schon mittags zur Hälfte weg waren.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.