• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Übergang zur B211 blockiert
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Unfall Auf Der A29
Übergang zur B211 blockiert

NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Tossenser Reithalle modernisiert

21.02.2012

TOSSENS Viel bewegt hat im vergangenen Jahr der Reit- und Fahrverein Nordbutjadingen. Wie der Vorstand während der Jahreshauptversammlung im Kurhotel Strandhof in Tossens berichtete, wurde eine neue Beregnungsanlage in der Reithalle in Betrieb genommen. Sie kann zielgenau gesteuert werden und sorgt dafür, dass es in der Reithalle eine nur noch geringe Staubentwicklung gibt. Zudem ist der Boden für die Tiere angenehmer.

Zusätzlich wurde der Außenreitplatz mit großem Aufwand erweitert. Hier können jetzt auch im Winter die Pferde bewegt werden. Außerdem wurde eine neue Miststelle errichtet. Auch wenn man für diese Maßnahmen einen Bankkredit aufnehmen musste, handelt es sich um Investitionen, die sich in Zukunft auszahlen werden. Schließlich will man den zurzeit 182 Vereinsmitgliedern eine moderne Reitanlage bieten, so Vorsitzende Jara Thomas.

Sie ehrte während der Zusammenkunft einige langjährige Mitglieder. Petra Briesenick und der ehemalige Vorsitzende Ewald Deharde (1989 bis 1999) halten dem Reitverein seit 40 Jahren die Treue. Kerstin und Hergen Auffarth erhielten die Auszeichnung für 35-jährige Mitgliedschaft. Ingrid Andersson-Härtel gehört seit 30 Jahren zum Verein. Seit 25 Jahren sind Brigitte und Ulrike Mohlitz dabei. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Ute Cornelius, Simone Evers, Lea-Marie Hullmann und Lynn Ostendorf ausgezeichnet.

Die Mitgliederversammlung fasste weitere zukunftsweisende Beschlüsse. So soll das Gebührensystem des Vereins vereinfacht werden. Auch sollen die Beiträge in Zukunft monatlich per Lastschriftverfahren eingezogen werden. Umgesetzt werden diese Änderungen zum 1. Juli.

Die Dachfläche der Reithalle soll zum Teil an einen Investor vermietet werden, der dort eine Fotovoltaikanlage errichten will. Das soll jährlich bis zu 1400 Euro in die Vereinskasse spülen. Wichtig ist den Mitgliedern, dass die Lichtbänder im Dach nicht überbaut werden, damit sich die Lichtverhältnisse in der Stallgasse nicht verändern.

Der Vorstand wurde beauftragt, sich ein Regelwerk für verpflichtende Arbeitsdienste zu überlegen, da das bisherige auf Freiwilligkeit basierende System nicht funktioniert. Die Versammlung schlägt zehn verpflichtende Arbeitsstunden pro Mitglied vor. Für nicht geleistete Stunden sollen dann Strafgelder verhängt werden.

Die Vorstandwahlen ergaben nur wenige Veränderungen in der Führungsequipe des Vereins. Der wird weiterhin von Jara Thomas als 1. Vorsitzende und Stephan Bremermann als 2. Vorsitzender geführt. Der bisherige Kassenwart Andreas Schindler kandidierte für dieses Amt nicht wieder. Sein Nachfolger ist Gregor Mai. Als Beisitzer wurden Jan-Dirk Harbers und Tobias Cornelius bestätigt. Erstmals wurde ein dritter Beisitzer gewählt. Diesen Posten übernimmt Andreas Schindler. Sylke Hemsing bleibt Schriftführerin. Um die Öffentlichkeitsarbeit kümmern sich in Zukunft Yvonne Meyerhoff und Anja Köhler. Neue Kassenprüferin ist Ute von Häfen.

Ebenfalls gewählt wurden die Mitglieder des Festausschusses. Ihm gehören Sylke Hemsing, Anja Köhler, Carola Ziermann, Lea-Marie Hullmann und Martina Göckemeyer an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.