• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Traditionell kommt Fisch auf den Tisch

17.12.2016

Wesermarsch In fast jeder Familie gibt es wohl so etwas wie ein traditionelles Heiligabend-Essen. Bei Annegret Schildt ist das Heringssalat. Grundlage ist ein seit Generationen weitergegebenes Familienrezept – auch wenn bei der Kreislandfrauen-Vorsitzenden, die aus dem Landkreis Rotenburg stammt, in der Kindheit Kartoffelsalat auf den Tisch kam.

Das Rezept

Für 4 Personen benötigt Annegret Schildt bei ihrem Familien-Heringssalat an

Zutaten: 500g Rote Beete 500g Matjes 300g Gewürzgurken 500g aromatische Äpfel 3-4 Zwiebeln 500g Pellkartoffeln 150-200g Mettwurst Pfeffer, Essig, Senf, Süße Sahne und zwei Eier

Zubereitung: Rote Beete, Matjes, Gewürzgurken, Äpfel, Zwiebel, Pellkartoffeln und Mettwurst klein schneiden und durchmengen, mit Pfeffer (Salz bringen die Heringe) und Essig abschmecken. Erst kurz vor dem Essen wird die benötigte Menge abgefüllt, Senf und Süße Sahne werden je nach Geschmack hinzugefügt. Pro Person gibt es ein hartgekochtes Ei auf den Salat, nicht hineingeschnitten. Der Rest Heringssalat kann dann noch mehrere Tage gekühlt aufbewahrt werden und kurz vor dem Anrichten ebenfalls mit Senf und Sahne tischfertig gemacht werden.

Dabei bietet der Fischsalat gleich mehrere Vorteile, weiß die 64-Jährige: er ist regional, schmeckt und macht satt, vor allem aber lässt es sich gut vorbereiten, auch in größeren Mengen – und das unter Einbeziehung der ganzen Familie. „Auch unsere Kinder waren Heiligabend immer schon vormittags sehr aufgeregt. Dann haben sie mit geschnippelt und waren bestens beschäftigt. Das sind ja alles gekochte Zutaten und leicht zu schneiden.“ Und auch wenn aus den eigenen Töchtern längst Mütter geworden sind, ist die Vorbereitung immer noch Familiensache. Drei Generationen sind so am Vormittag des Heiligabends beschäftigt: Oma Annegret, ihre drei Töchter und die beiden ältesten der fünf Enkelkinder.

Über 2000 Landfrauen im Landkreis

Der Kreislandfrauenverband Wesermarsch ist der Zusammenschluss der 15 Ortsvereine, die es in der Wesermarsch gibt, von Butjadingen bis Lemwerder. Der größte Frauenverband im Landkreis vertritt mehr als 2000 Mitglieder.

Alle Frauen, die im ländlichen Raum leben – aus allen Gesellschafts-, Berufs- und Altersgruppen – können Mitglied im Landfrauenverein werden.

Das große Netzwerk setzt sich für die Interessen der Frauen und Familien im ländlichen Raum ein. Auf zahlreichen Veranstaltungen und Fahrten gibt es vielseitige Informationen zu aktuellen Themen und zur persönlichen Weiterbildung.

    landfrauen-wesermarsch.de

Auch Unterhaltungswert hat der Heringssalat: „Bi uns weer dat fiener sneed“, habe es oft nach einem kritischen Blick anderer Familienteile geheißen. Heute sind die Erinnerungen daran immer noch unterhaltsamer Gesprächsstoff. Waren es früher vor allem Salzheringe, die bei Schildts in den Salat wanderten, wurde daraus mit der Zeit Matjes. Dass aber auch Bismarckhering geeignet ist, zeigt das Wesermarsch-Kochbuch der Landfrauen mit vielen regionalen Rezepten.

Den Rest des Schildtschen Heringssalats gibt es dann Silvester: „Eine Woche hält er sich dank der Säure. Und er schmeckt jeden Tag anders.“

Traditionell, nicht aber so festgelegt, geht es auf dem Hof Schildt an den Weihnachtstagen kulinarisch weiter: „Da gibt es oft Wild mit Rotkohl und Klößen.“ Aber auch Braten von einem Rind aus dem eigenem Stall steht schon mal auf dem Tisch für die 15 Familienmitglieder.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.