• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Lemwerder Zeigen: „Viele Anregungen der Bürger sind schon umgesetzt“

08.02.2016

Lemwerder Die Mitglieder Günther Naujoks, Karl-Heinz Hagestedt, Frank Schwarz und Heiner Loock von der Initiative „Lemwerder Zeigen“ trafen sich auf Einladung von Heiner Loock jetzt zu einem Arbeitsfrühstück, um einen Rückblick auf das Jahr 2015 zu halten und die Pläne für vorzubereiten.

„Viele Anregungen von den Bürgern auf den Versammlungen von ,Lemwerder Zeigen’ konnten im vergangenen Jahr umgesetzt werden, berichtete Heiner Loock. Als Beispiele nannte er die Kreuzung Haupt-, Ollen- und Werner-von-Siemens-Straße, die nun wieder ausgeleuchtet wird, die reparierte Beleuchtung am Buswartehäuschen der Nobisstraße und die Beschilderung des Rad- und Fußweges zur Weser.

Drei Veranstaltungen im ersten Halbjahr

Drei Veranstaltungen bietet die Initiative „Lemwerder Zeigen“ im ersten Halbjahr 2016 an.

Am 23. Februar präsentiert sich die Initiative im Dorfgemeinschaftshaus Altenesch (Auf dem Strepel 12).

Am 12. April stellt sich „Lemwerder Zeigen“ in der Begegnungsstätte, Edenbütteler Straße 5, vor.

Am 24. Mai kommen die Initiativen-Mitglieder ins Dreimädelhaus Krögerdorf (Berner Straße 56).

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 20 Uhr. Die Initiativen-Mitglieder freuen sich auf viele Anregungen.

„Andere Anregungen werden in der Öffentlichkeit sehr diskutiert“, führte Loock weiter aus. Dazu gehörten die Neuanpflanzung einer Friedenseiche in Altenesch und die Aufstellung des dazugehörigen Gedenksteins, der sich auf dem Bauhof der Gemeinde befindet. „Wir hoffen, dass in diesem Jahr endlich ein Platz für die Friedenseiche gefunden wird“, sagte Loock.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ebenfalls dank der Initiative „Lemwerder Zeigen“ sehr intensiv über den Parkplatz bei der Schlachterei Horn diskutiert worden. „Dieses Vorhaben ist aber leider von der Mehrheit im Gemeinderat abgelehnt worden“, bedauerte Loock. Die Initiative hoffe dennoch weiter, „dass sich dort noch eine Lösung abzeichnen wird“.

Ein großer Erfolg sei die Präsentation der Initiative im sozialen Netzwerk „Facebook“. Loock: „Viele Bürger und ehemalige Bürger kommen auf diesem Wege mit der Initiative in Kontakt“. Er gibt über den Internetauftritt und die Initiative selbst auch gern weitere Informationen unter Telefon  0171/7516815 (Per E-Mail unter: Heiner.Loock@t-online.de).

Die parteiübergreifende Initiative wurde im Jahr 2013 gegründet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.