• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

KINDERSCHUTZBUND: Vorstand ist wieder komplett

11.06.2005

Helfer gesucht für Schülerhilfe

Die Schülerhilfe, eine Keimzelle des Kinderschutzbundes, erfreut sich großer Nachfrage und braucht dringend ehrenamtliche Helfer zur Unterstützung. Zurzeit werden 18 Schüler bei den Hausaufgaben betreut, die Schüler der 1. bis 4. Klassen in der Grundschule Harrien, die 5. und 6. Klassen im Kinderhaus an der Bürgermeister-Müller-Straße.

Ins Leben rufen möchte der Kinderschutzbund eine Kleinkindergruppe, in der Mütter und Kinder zusammen Plattdeutsch lernen und sprechen. Wer Interesse hat, kann sich im Kinderhaus, Tel. 4588, melden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Viele Mitglieder waren zur nichtöffentlichen Jahreshauptversammlung gekommen. Sie hatten einen hohen Aufklärungsbedarf.

von lore timme-hänsel BRAKE - Der Braker Kinderschutzbund hat wieder einen kompletten Vorstand. In einer nichtöffentlichen Jahreshauptversammlung wählten die Mitglieder einstimmig die 33-jährige Erzieherin Dunja Menke zur 1. Vorsitzenden und die 37-jährige Buchhändlerin Heide Witting-Fries zur stellvertretenden Vorsitzenden. Dem Vorstand gehören außerdem als 3. Vorsitzende Heidi Grätsch, Schatzmeisterin Hannelore Bohlken und Schriftführerin Marion von Lienen an. Sie standen nicht zur Wahl.

Mehr Mitglieder als sonst waren zur Jahreshauptversammlung gekommen. Sie hatten einen hohen Informations- und Aufklärungsbedarf, ausgelöst durch den Rücktritt der bisherigen Vorsitzenden Marita Gloystein und ihrer Stellvertreterin Bianca Kunz (die NWZ berichtete). „Die Versammlung ist harmonisch verlaufen, es wurden alle Fragen beantwortet“, betont Marion von Lienen.

Mit einer gewissen Spannung war der Kassenbericht für 2004 von Schatzmeisterin Hannelore Bohlken erwartet worden. Der Kassenbericht wies ein Plus für das Kinderhaus aus. „Die öffentlichen Zuschüsse decken die Lohnkosten vollständig ab. Dafür werden keine Mitgliedsbeiträge und Spenden verwendet“, unterstreicht Bohlken. Das Defizit des Hortes in 2004 in Höhe von 6000 Euro sei durch andere Abteilungen des Kinderhauses ausgeglichen worden. „Horte, die sich selber tragen, gibt es nicht“, sagt der Leiter des Kinderhauses, Jens Pannemann.

Der Kinderschutzbund erhält für die Beratungsstelle und den Kinderhort Zuschüsse vom Land und vom Landkreis. Der Landkreis zahlt zweimal im Jahr, eine Rate im April/Mai, die zweite im Oktober, auch das Land zahlt in zwei Raten. Im ersten Quartal eines Jahres gehe man deshalb automatisch „ins Miese“, so Bohlken. Als Schatzmeisterin habe sie es als ihre Pflicht angesehen, den alten Vorstand in der Januar-Sitzung darauf hinzuweisen, dass in der Übergangszeit Überziehungszinsen fällig würden. Betriebsbedingte Änderungskündigungen seien zu diesem Zeitpunkt zu früh gewesen, zumal ein Wirtschaftsprüfer und eine Rechtsanwältin den Kinderschutzbund unter die Lupe genommen und festgestellt hätten, dass sich die Personalkosten im Rahmen bewegen. Damit habe es für Änderungskündigungen auch keine juristische Grundlage gegeben.

Nach den Querelen blickt der Kinderschutzbund nun nach vorn, zu tun gibt es genug und außerdem gibt es einen Grund zum Feiern. Der Ortsverband besteht seit 20 Jahren. Das ist Anlass für ein Jubiläumsfest.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.