• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Dorfleben: Weiter auf dem neuen Weg des Erfolges

07.02.2011

BURHAVE Mit der neuen Form des Schützenfestes im Nordseebad Burhave hat der Burhaver Schützenverein anscheinend voll ins Schwarze getroffen. Beim neuen Schützenball am 21. August vergangenen Jahres im Rathaussaal freuten sich die Schützen über ein volles Haus und gute Stimmung. Diese gute Stimmung hielt auch noch bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend an.

Nicht nur der Vorstand zeigte sich glücklich über den Erfolg und überzeugt von der Umgestaltung des Festes. Auch die anwesenden Mitglieder waren erleichtert, dass anscheinend ein Ausweg aus der verfahrenen Situation der vergangenen Jahre gefunden worden ist.

Nachmittag für Senioren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das traditionelle Schützenfest in einem Festzelt am Burhaver Deich mit Kramermarkt war immer schlechter besucht worden. Lob von den Mitgliedern fand auch der Schützenfest-Seniorennachmittag, der den älteren Burhavern und den Bewohnern der Seniorenheime aus der Region einen glücklichen Nachmittag beschert hatte. Auch der Schützenfestumzug war beibehalten worden.

Weil der Neubeginn im Rathaussaal so gut geklappt hatte, stimmten die Mitglieder auch einer Fortsetzung 2011 zu. Am 2. September soll wieder der Seniorennachmittag mit Kaffee, Kuchen und Unterhaltung stattfinden. Am 3. September wird es nach einem Umzug durch den Ort dann wieder den Schützenball mit Proklamation der verschiedenen Schützenkönigshäuser geben.

Im Jahr 2012 steht dann das 50. Schützenfest in Burhave an. Um diesen Anlass gebührend zu feiern, bat der Vorstand alle Mitglieder, sich Ideen auszudenken, wie das Fest gestaltet werden könne.

Aus sportlicher Sicht war für den Schützenverein Burhave das Jahr 2010 ebenfalls erfolgreich. In allen Sparten des Vereins (Luftgewehr Jugend und Erwachsene, Kleinkaliber und Bogenschießen) konnten mehrere Kreismeister- und auch Bezirksmeistertitel errungen werden.

Daneben trafen sich die 87 Mitglieder zu den verschiedenen vereinsinternen Wettkämpfen, geselligen Runden und bereicherten Veranstaltungen in Butjadingen mit ihrer Waffel- und Kartoffelpuffer-Bude.

Künftig wollen die Damen und die Herren zusammen auf dem Schießstand in Burhave stehen. Grund dafür seien, so Vorsitzende Gisela Eilers, die enormen Energiekosten in der kälteren Jahreszeit. Zudem solle so mehr Gemeinschaft entstehen. Deshalb würden sich alle Schützen künftig dienstags ab 20 Uhr im Schützenhaus treffen.

Christa Beck geehrt

Geehrt wurde bei der Jahreshauptversammlung Christa Beck. Bis zum vergangenen Jahr hatte sie die Kasse des Schützenvereins geleitet. Weiterhin gehört sie aber dem Festausschuss an und kümmert sich um die Feste im Burhaver Schützenverein.

Mit einer eigenen Homepage ist der Burhaver Schützenverein mittlerweile im Internet vertreten. Schriftführer Hartmut Garbade baut die Internetseite derzeit aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.