• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Aus Krisen persönlichen Nutzen ziehen

27.12.2017

Wesermarsch Der Arbeitskreis der „Aktiven Bäuerinnen“ in der Wesermarsch hat sein Vortrags- und Informationsprogramm von Februar bis August 2018 vorgestellt. Im Eckflether Kroog, Eckfleth 31, in der Stadt Elsfleth beginnt das neue Programm am Mittwoch, 21. Februar 2018, mit dem Besuch von Fachreferenten. Das Treffen beginnt um 10 Uhr.

Insa Töllner vom LVM-Versicherungsbüro in Elsfleth (Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster) hat mit zwei Kollegen bereits in der Vergangenheit immer wieder interessante und aktuelle Themen für die „Aktiven Bäuerinnen“ zusammengestellt. Diesmal geht es um finanzielle Herausforderungen bei niedrigen Zinsen und möglichen Lösungen für die Landwirtschaft.

An diesem Vormittag werden Gabriele Reidefeld (Wichtiges zum LAK), Bastian Düssmann (Altersvorsorge) und Insa Töllner (Versicherungsschutz in der Landwirtschaft) referieren und für weitere Fragen zur Verfügung stehen. Am Mittwoch, 14. März, treffen sich die Mitglieder des Arbeitskreises um 10 Uhr im Landvolkhaus in Ovelgönne (Albrecht-Thaer-Straße 1). Das Thema an diesem Vormittag lautet: Arbeitssicherheit auf den Betrieben. Hartmut Gusewski vom Landesverband der Maschinenringe in Niedersachsen, er ist dort Fachkraft für Arbeitssicherheit, wird die „Aktiven Bäuerinnen“ beraten und unterstützen. Denn alle landwirtschaftlichen Unternehmen mit Mitarbeitern (auch Minijob) sind gesetzlich verpflichtet, die Arbeitsbedingungen zu beurteilen und zu dokumentieren. Unabhängig davon, ob die Berufsgenossenschaft zur Teilnahme auffordert oder nicht, muss ein mehrtägiger Grund- und Aufbaulehrgang absolviert werden.

Außerdem wird Ingo Bischoff, vom Maschinenring Wesermarsch einen kurzen Einblick in die Arbeit des Maschenrings geben. Dabei wird er skizzieren, welche Aufgaben der Maschinenring hat und wie er die Landwirte unterstützt.  „Handeln statt aussitzen – Aus schweren Zeiten Stärken ziehen“, ist der Vormittag am Mittwoch, 11. April, im Eckflether Kroog überschrieben. Beginn ist wiederum um 10 Uhr. Hajo Rothe von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Oldenburg-Nord, ist an diesem Vormittag als Referent eingeladen.

Ob beruflich oder privat – es läuft nicht immer alles glatt im Leben. Das haben viele Bäuerinnen in den vergangenen Jahren angesichts der niedrigen Milchpreise nur allzu deutlich erfahren. Doch eine Krise kann gleichzeitig auch eine Chance sein, wenn man sie aus einer anderen Perspektive betrachtet.

Anhand von Beispielen und losgelöst von Zahlen wird Hajo Rothe erläutern, wie man die versteckten Gelegenheiten in finanziellen oder familiären Krisen erkennt und daraus sogar persönlichen Nutzen für die Zukunft ziehen kann. Freitag 17. August 2018: Tagesfahrt nach Echem.

Ein besonderer Höhepunkt im Jahr 2018 soll die Tagesfahrt nach Echem zum Landwirtschaftlichen Bildungszentrum sein. Im LBZ Echem der Landwirtschaftskammer Niedersachsen lernen Jugendliche und Erwachsene, mit landwirtschaftlichen Nutztieren umzugehen.

Das LBZ ist spezialisiert auf die Aus- und Weiterbildung in der Rinderhaltung, bietet jedoch gemeinsam mit ihren Partnern auch Lehrgänge und Seminare zu vielen anderen landwirtschaftlichen Themen rund um die Tierhaltung an.

Weitere Informationen wie Treffpunkt, Tagesablauf und Kosten werden rechtzeitig mitgeteilt.

Anmeldungen werden in gewohnter Form bis spätestens drei Tage vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin erbeten. Darauf weist die Pressereferentin der Kreislandfrauen, Bärbel Suhr, hin.

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.